search
close
  • Angath
  • Angerberg
  • Brixen im Thale
  • Erpfendorf
  • Fieberbrunn
  • Hochfilzen
  • Hopfgarten
  • Kelchsau
  • Kirchberg
  • Kitzbühel
  • Kirchbichl
  • Kirchdorf
  • Itter
  • St. Jakob in Haus
  • St. Johann in Tirol
  • St. Ulrich am Pillersee
  • Mariastein
  • Westendorf
  • Oberndorf
  • Waidring
  • Wörgl

Markbachjochrunde (MTB Route 298)

Radfahren

favorite_borderfavorite
play_arrowpause
  • Geöffnet
  • SchwerLevel
  • access_time3:00 hDauer
  • arrow_right_alt21,8 kmDistanz
  • terrain1456 mHöchster Punkt
  • trending_up870 mBergauf
  • trending_down867 mBergab

Informationen zur Tour

Ausgangspunkt dieser sportlich ambitionierten MTB-Tour ist der Wasserfeldparkplatz – P3 – in Hopfgarten. Von dort aus führt der Weg auf der asphaltierten Kelchsauer Straße zuerst in Richtung Kelchsau. Nach etwa 150 m, an der ersten Kreuzung rechts in die Penningbergstraße einbiegen. Diese führt nun über die erste Steilstufe auf das Sonnenplateau von Hopfgarten - den Penningberg. 
Vorbei am Hotel Leamwirt, dem Straßenverlauf noch etwa 1,5 km folgen. Nun rechts in den Flecklweg abbiegen, welcher steil ansteigend, über drei Spitzkehren zum Biobauernhof Fleckl auf etwas über 1150 m Seehöhe führt. 
Von dort aus sind es nur mehr wenige hundert Meter auf Asphalt, ehe der Belag auf Schotter wechselt. Über mehrere Spitzkehren gelangt man durch ein kleines, schattenspendendes Waldstück auf das Almgelände unter dem Gipfel des Markbachjoches. Der Weg führt nun deutlich flacher in westlicher Richtung und vorbei an vielen kleinen Hütten und Häuschen bis zur Bergstation der Markbachjochbahn.
Dort kann man sich auch bei der Jochhütte oder der Rübezahlhütte für die Weiterfahrt stärken und die Aussicht auf die Hohe Salve und die umliegende Bergwelt genießen.
Die Route 298 verläuft auf einer Schotterpiste, hier wieder weiter in westlicher Richtung. Nach etwa 100 m passiert man eine Schranke, ehe die Talfahrt beginnt. An der ersten Weggabelung rechts halten. Nach weiteren 150 m führt die Beschilderung wiederum rechts nach unten. Die teils steile Abfahrt durch das bewaldete Gebiet wird von kurzen bergauf-Passagen unterbrochen.
In der letzten Spitzkehre der Abfahrt führt die Beschilderung der Route 298 in Richtung Osten von der bisherigen Abfahrtsroute weg. Nach etwa 250 m erreicht man eine kurze Schiebestrecke durch den Wald, ehe man sich wieder in den Sattel schwingen und die Weiterfahrt genießen kann.
Nach etwa 2 km erreicht man schließlich wieder das Plateau des Penningbergs in Hopfgarten. Auf nun flacher Schotterstrecke fährt man in südlicher Richtung bis ins Penningdörfl, wo der Belag wieder auf Asphalt wechselt. Man durchquert das romantische, kleine Dorf und folgt der Straße wieder bis zum Hotel Leamwirt (Einkehrmöglichkeit).
Von dort aus wieder der Penningbergstraße nach talwärts zum Ausgangspunkt der Tour folgen.

Weiterlesen

Info

Markbachjochrunde (MTB Route 298)

Eigenschaften

  • check schwierig / schwarz
  • check
  • Radstartpunkt Wasserfeld
  • Radstartpunkt Wasserfeld
  • Asphalt, Schotter, Schiebestrecke auf Waldboden
  • Von Innsbruck/München kommend: A12 Ausfahrt Wörgl Ost – Zubringerstrecke B178 Richtung St. Johann i. T. & Kitzbühel – nach Tunnel Ausfahrt Richtung Hopfgarten – im Kreisverkehr ausfahren auf die B170 Richtung Hopfgarten – in Hopfgarten unter Bahnunterführung durch und rechts über Brücke Richtung Kelchsau – Ziel befindet sich rechterhand an Kelchsauer Straße gleich nach Kreuzung.

    Von Kitzbühel kommend: B170 Brixentalstraße Richtung Wörgl – in Hopfgarten vor der zweiten Bahnunterführung links Richtung Kelchsau – Brücke überqueren – Ziel befindet sich rechterhand an Kelchsauer Straße gleich nach Kreuzung.
  • Parkplatz P3 Wasserfeld (kostenfrei) - Kelchsauer Landesstraße - unter der Bahnunterführung hindurch, direkt nach der Brückenüberquerung

    Liftparkplatz - bei Gondelnutzung kostenfrei

Ähnliche Tourenvorschläge

Preloader

One Moooh-ment please