search
close
  • Angath
  • Angerberg
  • Brixen im Thale
  • Erpfendorf
  • Fieberbrunn
  • Hochfilzen
  • Hopfgarten
  • Kelchsau
  • Kirchberg
  • Kitzbühel
  • Kirchbichl
  • Kirchdorf
  • Itter
  • St. Jakob im Haus
  • St. Johann in Tirol
  • St. Ulrich am Pillersee
  • Mariastein
  • Westendorf
  • Oberndorf
  • Waidring
  • Wörgl

Mobilität vor Ort

Mobil in der Ferienregion Hohe Salve

Die Ferienregion Hohe Salve ist sehr gut an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Das hat nicht nur seine Vorteile bei der Anreise, auch vor Ort ist man so jederzeit mobil. Besonders attraktiv ist dabei das Mobilitätspaket der Hohe Salve Gästekarte. Die Karte ist direkt bei Ihrem Vermieter erhältlich und ermöglicht es Ihnen, ganz kostenlos die regionalen Busse und Züge zu verwenden. Gut für die Umwelt und gut für die eigene Geldbörse zugleich. Im Winter haben Sie die Möglichkeit, direkt mit dem Skibus in das Skigebiet anzureisen. Mit Skiausrüstung können Sie diese Busse kostenlos benutzen. Sie sind lieber mit einem PKW unterwegs? Kein Problem - auf dieser Seite finden Sie auch alle Informationen zum E-Car-Sharing Angebot und zu den regionalen Taxiunternehmen.

Mobil mit der Hohe Salve Gästekarte

Gästekarte = Fahrkarte

Die Hohe Salve Gästekarte ist Ihre persönliche Vorteilskarte und ganz nebenbei noch ein kostenloses Bus- und Zugticket. Die rote Karte fungiert als Fahrkarte für alle regionalen Bus- und Zugverbindungen in den Kitzbüheler Alpen. So können Sie beruhigt Ihrem Auto Urlaub gönnen und ganz entspannt die Region erkunden. Die Gästekarte erhalten Sie kostenlos zu Ihrer Unterkunftsleistung direkt beim Vermieter.

Die inkludierten Mobilitäts-Leistungen:

  • checkkostenlose Nutzung der Busverbindungen zwischen Wörgl und Kitzbühel

  • checkkostenlose Nutzung der Zugverbindung zwischen Wörgl und Hochfilzen

Gleich mehr zur Hohe Salve Gästekarte erfahren

Gleich mehr zur Hohe Salve Gästekarte erfahren
Gleich mehr zur Hohe Salve Gästekarte erfahren

Informieren Sie sich über Ihre persönliche Vorteilskarte für die Ferienregion Hohe Salve. Tipp: Gästekarte = Fahrkarte. Gönnen Sie Ihrem Auto Urlaub und nutzen Sie das kostenlose Mobilitätsangebot für den Nahverkehr innerhalb der Kitzbüheler Alpen.

Mehr
play_arrow

Kitzbüheler Alpen - Autofrei

Mit der Kitzbüheler Alpen Gästekarte erkunden Sie die Ausflugsziele der Kitzbüheler Alpen bequem und schnell mit dem Zug. Alle Nahverkehrszüge innerhalb der Kitzbüheler Alpen zwischen Wörgl und Hochfilzen sind in Ihrer Gästekarte inkludiert (ausgenommen IC, EC und RailJet). Die Kitzbüheler Alpen Gästekarte erhalten Sie von Ihrem Vermieter vor Ort oder vor Ihrer Anreise die mobile Gästekarte. Mit dieser erhalten Sie auch zahlreiche Vergünstigungen und Ermäßigungen für Ausflugsziele in und um die Kitzbüheler Alpen.

Mobil mit Zug und Bus

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu den Ausflugszielen

Mit Bus uns Zug geht es ganz entspannt an Ihr Ziel. Keine Hektik, kein Verkehr, kein Navigieren und vor allem keine zusätzlichen Kosten. Wer innerhalb der Kitzbüheler Alpen mit Bus und Zug fährt, kann ganz einfach die Hohe Salve Gästekarte als Fahrkarte nutzen. Natürlich eignen sich die öffentlichen Verkehrsmittel auch für längere Tagesausflüge und kleine Städtetrips. Umweltschonend und bequem geht es so quer durch ganz Tirol. Die vielen Möglichkeiten werden auch Sie begeistern.

Entspannt mit Zug & Bus

Jetzt gleich passende Verbindung finden

Anreise aus

Strecke

pin_drop
pin_drop

Zeit

event
access_time
DB
ÖBB
SBB

Das Tages-Ticket 2Plus

Sie möchten Tirol mit Ihrer Familie, dem Partner oder Ihrer besten Freundin bei einem Tagesausflug erkunden? Das Tages-Ticket 2Plus macht es möglich! Mit diesem Ticket können maximal 2 Erwachsene und bis zu 3 Kinder (unter 15 Jahre) für einen Tag alle Nahverkehrsmittel innerhalb von Tirol nutzen. Das Ticket können Sie um 34 Euro erwerben. Hinweis: Fernverkehrszüge wie InterCity, EuroCity und Railjet sind vom Ticket ausgenommen!

Mobil durch E-Car-Sharing und Taxi

Flexibel mit Elektro-Autos und mit regionalen Taxiunternehmen

Die größten Vorteile für die Fahrt mit einem PKW sind wohl die große Flexibilität und die zeitliche Ungebundenheit. Alle, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln angereist sind, haben die Möglichkeit in der Stadt Wörgl das E-Car Sharing zu nutzen. Flexibel, nachhaltig und ökonomisch geht es mit dem floMOBIL bereits ab € 1,00 pro Stunde durch die Kitzbüheler Alpen.

Trotz der guten Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz gibt es immer noch ein paar wenige Plätze, die nicht mit Bus- und Zug erreicht werden können. Damit man trotzdem ans Ziel kommt, findet man in der Ferienregion Hohe Salve viele regionale Taxiunternehmen. Am besten wählen Sie ein Unternehmen aus dem Ort, in dem Sie sich gerade befinden, dann dauert die Anfahrt meist nicht lange. Die Taxifahrer sind stets bemüht, Ihnen eine schnelle und vor allem sichere Weiterreise zu gewähren.

Taxi Franz

Taxi Franz
Taxi Franz
5
starstarstarstarstar
(1)
Wörgl
favorite_borderfavorite

TAXI LACI

TAXI LACI
TAXI LACI
Hopfgarten
favorite_borderfavorite

Zu Fuß die Region erkunden

Die wohl schönste Vor-Ort-Mobilitätsmöglichkeit

Die eigenen Beine als Transportmittel zu verwenden ist wohl die schönste Art sich durch die Ferienregion Hohe Salve zu bewegen. Natürlich ist dies nicht immer möglich und für weite Strecken greift man lieber auf die oben genannten Mobilitätsangebote zurück. Wer aber genügend Zeit für frische Luft, Bergbegegnungen und Erkundungstouren am Land mitgebracht hat, sollte sich dieses Erlebnis nicht entgehen lassen. Viele besondere Plätze, Sehenswürdigkeiten und auch Ausflugsziele können zu Fuß erreicht werden.

Die Interaktive Karte der Kitzbüheler Alpen

Erkunden Sie die Kitzbüheler Alpen zu Fuß. Ob beim Wandern, Spazieren oder Laufen - die eigenen Füße sind oft die schönsten Transportmittel. In der interaktiven Karte finden Sie die besten Strecken dafür.

  • Wanderwege für alle Jahreszeiten
  • Spazierwege und kinderfreundliche Routen
  • Lauf- und Walkingstrecken

Einfach gewünschte Filterkategorie auswählen, passende Tour finden und los GEHT`S!

Mehr
Preloader

One Moooh-ment please