search
close
  • Angath
  • Angerberg
  • Brixen im Thale
  • Erpfendorf
  • Fieberbrunn
  • Hochfilzen
  • Hopfgarten
  • Kelchsau
  • Kirchberg
  • Kitzbühel
  • Kirchbichl
  • Kirchdorf
  • Itter
  • St. Jakob im Haus
  • St. Johann in Tirol
  • St. Ulrich am Pillersee
  • Mariastein
  • Westendorf
  • Oberndorf
  • Waidring
  • Wörgl

Biketransport - Mit den Bergbahnen bergauf und bergab

Der ganz besondere Service für Mountainbiker und Ebiker in den Kitzbüheler Alpen

Die Berge von oben sehen - das ist es, warum Gäste in den Kitzbüheler Alpen ihren Urlaub verbringen. Dieses Erlebnis soll natürlich auch den Radfahrern nicht vorenthalten werden. Zahlreiche Mountainbike-Touren geben atemberaubende Panoramen frei, führen zu einzigartigen Ausflugszielen am Berg oder geben die Möglichkeit, den kulinarischen Einkehrschwung auch mit dem Fahrrad zu pflegen. Damit auch Gäste mit weniger Kondition in den Genuss kommen, diese Abenteuer mit zu erleben, bieten die lokalen Bergbahnen den Service, Sie und Ihr Fahrrad (Mountainbikes oder Ebikes) mit den Gondeln oder Sesselliften bergauf oder auch bergab zu transportieren.

Mountainbiker fahren Bergbahn

Diese Sommerbergbahnen transportieren Ihr Mountainbike gleich mit!

  • checkGondelbahn Hochbrixen (SkiWelt / Brixen im Thale)

  • checkGondelbahn Alpenrosenbahn (SkiWelt / Westendorf)

  • checkFleckalmbahn-Gondel (KitzSki / Kirchberg)

  • check4er-Sessellift am Gaisberg (KitzSki / Kirchberg)

  • checkGondelbahn am Hahnenkamm (KitzSki / Kitzbühel)

  • checkGondelbahn Panoramabahn Kitzbüheler Alpen (KitzSki / Hollersbach)

  • checkGondelbahn Hartkaiserbahn (SkiWelt / Ellmau)

  • check4er-Sessellift am Astberg (SkiWelt / Going)

  • checkGondelbahn Salvenbahn 1 (SkiWelt / Hopfgarten)

  • checkGondelbahn Brandstadlbahn 1 + 2 (SkiWelt / Scheffau)

  • checkGondelbahn Hochsöll (SkiWelt / Söll)

Achtung: Keine Mountainbikes dürfen bei der Gondelbahn Hohe Salve (Söll), bei der Salvenbahn 2 (Hopfgarten) sowie bei der Hornbahn (Kitzbühel) und dem Doppelsessellift Bichlalm (Kitzbühel) mitgenommen werden.

Preise für den Biketransport

Die Bergbahnen der Kitzbüheler Alpen handhaben die Mitnahmeregelung teilweise unterschiedlich auf lokaler und überregionaler Ebene. Während der uneingeschränkte, mehrmalige Transport von Fahrrädern bei den genannten SkiWelt-Bergbahnen sowie bei den genannten KitzSki-Bergbahnen und Liften kostenlos in den Liftpässen inkludiert ist, können Sie mit der größeren, überregionalen Kitzbüheler Alpen Sommer Card zwar wesentlich mehr Lifte nutzen. Mit dieser Karte ist der Biketransport allerdings auf einmal pro Tag und Lift beschränkt.

Welchen Liftpass Sie kaufen, kommt ganz auf ihren Einsatz drauf an. Wir empfehlen Ihnen hier am besten eine individuelle Serviceberatung direkt vor Ort in einem der Tourismusbüros oder direkt an den Kassen der jeweiligen Bergbahn. Meist hilft aber schon vorab die folgende Überlegung: Egal ob im Tal oder auf dem Berg - mit dem Fahrrad werden meist weite Strecken von einem Punkt zum nächsten Punkt absolviert. In nur wenigen Fällen kommt es vor, dass ein und der selbe Lift am Tag öfters zum Biketransport genutzt wird.

Als Panorama- & Genussbiker mit Ansprüchen auf Erkundung eines möglichst großen Teils der Region empfehlen wir Ihnen auf alle Fälle die Kitzbüheler Alpen Sommer Card.

Unsere Empfehlung

(Nicht geeignet für Singletrail- oder Downhillfahrer!)

Die Kitzbüheler Alpen Trail Card

Perfekt für Singletrailfahrer und Downhiller

Zahlreiche Singletrails laden in den Kitzbüheler Alpen dazu ein, ungetrübten Abfahrtsspaß und Mountainbike-Flow zu erleben. Das "Bergauffahren" steht bei dieser Art des Bikens eher weniger im Vordergrund. Da ist es schon ganz praktisch, wenn man die örtlichen Bergbahnen und Lifte als Aufstiegshilfe nutzen kann. Für (fast) unendlichen und ungetrübten Trailspaß gibt es die eigene Kitzbüheler Alpen Trail Card - nutzbar bei ausgewählten Bergbahnen in unmittelbarer Umgebung der besten Trails der Region. Vorteil: Mit dieser Karte können die teilnehmenden Bergbahnen und Lifte uneingeschränkt und nach Belieben sogar mit Biketransport benutzt werden.

Background Background

Die Kitzbüheler Alpen Trail Card

1 Tages-Ticket(mit Gästekarte)
2 Tages-Ticket(mit Gästekarte)
3 Tages-Ticket(mit Gästekarte)

5 Lifte - 6 Trails = 1 Ticket

  • checkFleckalmbahn - Gondel (Kirchberg)

  • checkGaisberglift - 4er Sessel (Kirchberg)

  • checkHahnenkammbahn - Gondel (Kitzbühel)

  • checkBergbahn Hochbrixen - Gondel (Brixen im Thale)

  • checkHarschbichlbahn - Gondel (St. Johann in Tirol)

* Wichtiger Hinweis: Nicht alle Singletrails sind mit Bergbahnen erreichbar. Die Anfahrt zu manchen Trails muss durch eigene Muskelkraft geschehen.

Mitnahmeregelung für Fahrräder

Bike-Transport

Bequem und einfach kommen Montainbiker und Ebiker im Brixental auf die Berge - mit den Gondeln der örtlichen Bergbahnen.

Generell werden bei oben genannten Gondeln, Liften und Bergbahnen alle Arten von Fahrrädern transportiert, die verkehrssicher sind (zu Ihrer eigenen Sicherheit).

Aus Gewichtsgründen können einige Bergbahnen darauf bestehen, Ebikes nur mit abgenommenen Akkus zu transportieren. Mountainbikes, Ebikes und weitere Zweiräder werden nur im sauberen Zustand befördert. Das freundliche Servicepersonal der Bergbahnen hilft Ihnen (vor allem bei Sesselliften) beim Be- und Entladen der Räder.

Der Biketransport gilt sowohl bergauf, als auch bergab - je nach Ihrer Vorliebe oder dem Bedarf.

Infos zu Ihrer Sicherheit

Mountainbikestrecke auf die Berge
Mit dem Fahrrad auf dem Berg - das ist der Traum von vielen Hobby-Bikern. Viele unterschätzen dabei allerdings, dass sich die Fahrbedingungen auf den Bergen grundsätzlich vom Flachland unterscheiden können. Nicht nur, dass Wege steiler sind, den Aufstieg erschweren oder dass das Bergabfahren auf den Schotterwegen durchaus gefährlich werden kann, auch die Witterungsbedingungen können sich viel schneller (und durchaus plötzlich) ändern, als im Flachland. Eine vorausschauende und umsichtige Planung der Tour ist also unbedingt erforderlich!

Nicht zu unterschätzen ist auch die "Höhenluft". Vor allem Radfahrer, die nur gelegentlich mit dem Bike unterwegs sind, sollten berücksichtigen, dass Touren in der Höhe durchaus wesentlich anstrengender werden können, als in tieferen Lagen. Planen Sie Ihre Ausfahrten also sorgfältig und eher mit weniger Höhenmetern. Überschätzen Sie sich nicht!

Ganz wichtig: Bleiben Sie auf den ausgeschilderten und markierten Wegen!
Nur diese werden regelmäßig betreut und sind offiziell für den Fahrradverkehr frei gegeben. Aber Achtung: Auf allen Wegen ist grundsätzlich mit Hindernissen, Wurzeln, Steinen oder Schlaglöchern zu rechnen. Ein umsichtiges Fahren ist unbedingt erforderlich!

Außerdem: Nehmen Sie immer Rücksicht auf Natur, Tiere und andere Menschen. Nur mit einem guten Zusammenleben kann jeder seine Zeit auf den Bergen auch wirklich genießen.
Preloader

One Moooh-ment please