3. Etappe KAT Bike Sport+

Radfahren

favorite_borderfavorite
play_arrowpause
  • SchwerLevel
  • access_time5:00 hDauer
  • arrow_right_alt48,0 kmDistanz
  • terrain1516 mHöchster Punkt
  • trending_up1722 mBergauf
  • trending_down1610 mBergab
  • In Karte anzeigen
DJI_0835-4.jpg

Informationen zur Tour

Rauf zum Harschbichl
Ohne große Umwege geht es für uns von Oberndorf Richtung Süden und dann mit einem Bogen Richtung Osten nach oben, Richtung dem legendären Kitzbüheler Horn. Steil und auf vielen Serpentinen schlängelt sich die Straße nach oben. Ca. 7 km geht es hier bergauf, aber umsonst ist das nicht! Belohnt werden wir mit einem unglaublichen Ausblick auf die Nordseite des Kitzbüheler Horns. Wir kreuzen unter der Harschbichlbahn hindurch und können direkt auch noch einmal einen genialen Ausblick auf den Wilden Kaiser genießen. 
Eine wunderschöne Forststraße mit flowigen Kurven und ein paar Serpentinen führt uns hinunter zur Mittelstation der Harschbichlbahn. Hier fahren wir entlang des Speichersees und kommen zum Anfang des Harschbichl Trails. 

Harschbichl Trail oder Forststraße
Ein roter Trail, der mit einem schönen Tor aus Holz für eine extra Portion Spaß einlädt! 145 Kurven mit Northshore-Elementen und ein paar Brücken, viel im Wald aber auch mit großartigen Ausblicken stehen uns bevor! Ein paar Wurzeln, aber auch ein paar steile Passagen sind drin, aber ein/e erfahrene/r MountainbikerIn kommt hier gut und mit einem breiten Grinsen runter!
Ihr möchtet den Trail lieber auslassen? Kein Problem, nach rechts könnt ihr stattdessen auch über die Forststraße abfahren.

Über St. Johann zu den Kalksteinalmen
Unten kommen wir in St. Johann in Tirol an. Der Ort bietet euch viele Einkehrmöglichkeiten. Mindestens ein Eis habt ihr euch jetzt verdient! 

Wir folgen dann dem Radweg aus St. Johann in Tirol hinaus Richtung Norden. Kurz vor Kirchdorf in Tirol biegen wir Richtung Osten ab. Eine steile Asphaltstraße windet sich aus dem Tal und wir gewinnen schnell Höhenmeter. Schon bald biegen wir nach links ab. Hinter einem Bauernhof endet der Asphalt und wir fahren auf Schotter weiter. Eine kurze Schranke mit Bike Rampe müssen wir überwinden, dann geht es mit vielen Kurven durch den Wald immer weiter bergauf. Wir fahren weiter, vorbei am Abzweig, bei dem die KAT Bike E-njoy nach links abbiegt, um einen Bogen um die Schiebepassage zu machen.

Schiebepassage zur Winterstelleralm
Schon bald haben wir den höchsten Punkt erreicht und können uns auf einem Stück bergab kurz etwas erholen. An einer unbewirtschafteten Alm ist es nun so weit: Der Start unseres Hike-A-Bikes. Eine Almwiese mit einem Singletrail darin gibt uns einen sanften Einstieg in diese fordernde Passage. Schon bald wird es etwas ruppiger, mit Steinen und Wurzeln im Hochwald, die unseren Weg etwas erschweren. Nun kommen schon die ersten Stellen, wo wir das Rad auch einmal tragen müssen. Trittsicherheit ist hier definitiv ein Muss.
Nicht lang fahren wir danach bergab, dann kommt die Winterstelleralm. Die erste bewirtschaftete Alm, seit wir St. Johann verlassen haben. 

Ziel in Fieberbrunn
Wir folgen der Forststraße bis ganz nach unten, wo wir auf eine asphaltierte Straße gelangen. Hier halten wir uns rechts und folgen der Straße bis zur nächsten Kreuzung, wo wir auf den Radweg "18 Kalkseinrunde" auffahren. Dieser führt uns zunächst an der Talstation der Bergbahn Pillersee vorbei und weiter ins kleine Dorf St. Jakob in Haus. Am Sportplatz biegen wir links ab und bleiben auf der "17 Buchensteinwandrunde" in Richtung Fieberbrunn. Im Ortsteil "Schönau-Pertrach" halten wir uns rechts und fahren über die asphaltierte Straße in Richtung Fieberbrunn-Dorf. Vor der Brücke nehmen wir rechts den Radweg "49 Panoramaradweg Kitzbüheler Alpen" bis zur nächsten Brücke beim Gemeindeamt. Hier überqueren wir die Ache und fahren über den Parkplatz bis zu unserem Ziel. 

 

Weiterlesen

Info

3. Etappe KAT Bike Sport+

Eigenschaften

  • check schwierig / schwarz
  • Asphalt, Schotter, Forstweg, Harschbichltrail Kategorie S1 / S2
  • atmungsaktive Bike-Bekleidung u. ev. Wechselbekleidung
    ausreichend Verpflegung und Getränke
    Erste-Hilfe-Ausrüstung
    Handy mit vollem Akku & Ladegerät
    evtl. gpx Track am Radcomputer oder am Handy
    Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme)
    Bargeld
    Ev. Multitool & Flickzeug, Ersatzschlauch, Pumpe
  • Von der Region St. Johann in Tirol (Anfahrt siehe hier) ausgehend  über die Speckbacher Straße weiter auf dem Römerweg bis Oberndorf / Wiesenschwang.
  • Gästekarte = Fahrkarte - Bus & Bahn inklusive! Radtransport möglich.

    Giselabahn 201: St. Johann i. T. Bahnhof - Oberndorf i. T. Bahnhof

    Postbus 4000:  St. Johann i. T. Bahnhof - Oberndorf i. T.  Ort
  • Oberndorf Wiesenschwang Parkplatz

    Zentrum von St. Johann in Tirol, zum Beispiel Steinlechner Parkplatz, 

Einkehrmöglichkeit & Infrastruktur

Stanglalm

Stanglalm
Stanglalm
Heute geöffnetOberndorf in Tirol
favorite_borderfavorite

Harschbichlalm

Harschbichlalm
Harschbichlalm
Heute geöffnetSt. Johann in Tirol
favorite_borderfavorite

Angerer Alm

Angerer Alm
Angerer Alm
Heute geschlossenSt. Johann in Tirol
favorite_borderfavorite

Das Bergblick

Das Bergblick
Das Bergblick
Heute geöffnetSt. Ulrich am Pillersee
favorite_borderfavorite

Ähnliche Tourenvorschläge