search
close
  • Angath
  • Angerberg
  • Brixen im Thale
  • Erpfendorf
  • Fieberbrunn
  • Hochfilzen
  • Hopfgarten
  • Kelchsau
  • Kirchberg
  • Kitzbühel
  • Kirchbichl
  • Kirchdorf
  • Itter
  • St. Jakob in Haus
  • St. Johann in Tirol
  • St. Ulrich am Pillersee
  • Mariastein
  • Westendorf
  • Oberndorf
  • Waidring
  • Wörgl

Das Brixner Gangl

Der "Balkon von Brixen im Thale"

Der "Balkon von Brixen im Thale" - das Brixner Gangl - hat alle Kriterien beim Qualifizierungsprozess bestanden und wurde mit dem Österreichischen Wandergütesiegel ausgezeichnet. Der zertifizierte Wanderweg in Brixen im Thale entführt Sie auf eine gemütliche Runde rund um den Ferienort Brixen im Thale.
Machen Sie Bekanntschaft mit dem Klassiker aller Brixner Spazierwege und erleben Sie das Wechselspiel von "Sonn- und Schattseite".

play_arrow

Brixner Gangl

Der zertifizierte Wanderweg in Brixen im Thale entführt Sie auf eine gemütliche 7,0 Kilometer lange Runde rund um den Ferienort Brixen im Thale, mitten in den ...

Daten & Fakten

  • checkTyp: Kurztour

  • checkDauer: 2,5 Stunden

  • checkDistanz: 7 km

  • checkHöchster Punkt: 889 m

  • checkHöhenmeter bergauf: 247 m

  • checkHöhenmeter bergab: 246 m

  • checkAusrüstung: gutes Schuhwerk

  • checkStartpunkt: Dorfzentrum Brixen im Thale

  • checkSonstiges: Aufgrund von kurzen Steilstrecken nicht mit Kinderwagen befahrbar.

Besondere Wegpunkte: Schneckgasse, der Weiler Feuring mit seinem bäuerlichen Charakter, die Pfarrkirche Brixen im Thale

Einkehrmöglichkeiten: Brixnerwirt, Reitlwirt, Fischerstadl

Brixner Gangl

  • directions_walkLeichtLevel
  • access_time3:00 hDauer
  • arrow_right_alt7,0 kmDistanz
  • terrain889 mHöchster Punkt
  • trending_up260 mBergauf
  • trending_down260 mBergab
  • Details
  • Gemütliche Runde
    Die gemütliche Talwanderung führt entlang des Ortes Brixen im Thale.
  • ©Gartner_Mathäus_-3351
  • ©Gartner_Mathäus_-0474
  • ©Gartner_Mathäus_-3334
  • ©Gartner_Mathäus_-3406
  • Ausgezeichnet mit dem Österreichischen Wandergütesiegel
    Der Themenwanderweg erfüllt alle Kriterien des Wandergütesiegels und ist somit zertifizierter Wanderweg.

Genießen Sie die wunderschöne Aussicht in der Schneckgasse, dem "Balkon von Brixen"!

Durch den Wald
Vom Ortszentrum aus kommen Sie über einen kurzen, etwas steileren Weg in die so genannte Schneckgasse. Auf diesem stimmungsvollen Wegabschnitt, vorbei an uralten Bäumen und blumenreichen Wiesen haben Sie nicht nur das Dorf unter sich im Blickfeld. Das ganze obere Brixental von Kirchberg bis Westendorf breitet sich vor Ihnen aus. Auf Informationstafeln erfahren Sie Wissenswertes über Land und Leute. Haselnuss, Weißdorn und noch manch andere Sträucher bilden laubenartige Gänge, über den Lesesteinmauern an der Bergseite haben Sich blumenreiche Bergwiesen in Augenhöhe. Talseitig säumen mächtige Eschen den Weg, von denen manche durch Vermodern des Kernholzes schon hohl geworden sind.

Vom Ortsteil Lauterbach führt der Weg im Talgrund weiter zum Weiler Feuring, der noch viel von seinem ursprünglichen bäuerlichen Charakter behalten hat. Auf der schattseitigen Wegstrecke begleiten Sie ausgedehnte Wälder von Fichten und Tannen. Bevor Sie sich an der Brixentaler Ache entlang wieder dem Dorf nähern, kommen Sie an der „Werkstatt Natur“ vorbei. Hier wird im Zuge der Umfahrung und Dorferneuerung ein Stück Au-Landschaft neu und naturgerecht gestaltet. Erlen und Weiden bilden über dem Bach eine grüne Halle, durch die das Sonnenlicht bald mehr bald weniger hereinglitzert.
Pfarrkirche Brixen im Thale

Pfarrkirche Brixen im Thale

Das Dorfzentrum von Brixen ist geprägt von der doppeltürmigen Kirche. Sie gilt als schönster klassizistischer Sakralbau Tirols. Das relativ geringe Alter der Kirche trügt, denn unter ihr ruhen die Fundamente von nicht weniger als vier Vorgängerkirchen, doch die tiefsten Mauerreste belegen sogar einen (vermutlich römischen) Profanbau aus der Spätantike! Diese bemerkenswerten Tatsachen haben archäologische Grabungen im Jahr 1978 ergeben. Eine kleine Dokumentation dazu finden Sie im hinteren Teil der Kirche.

Von allen Orten des Brixentales verfügt Brixen über die weitaus älteste urkundliche Erwähnung im Indiculus Arnonis aus dem Jahre 788 (eines der ältesten Güterverzeichnisse dieser Art weltweit) – mit Unterschrift Karls des Großen. Man würde auch nicht vermuten, dass es in einem so kleinen Dorf bereits wenige Jahre nach Erfindung der Buchdruckerkunst gedruckte Bücher gab und in sehr gut erhaltenem Zustand noch gibt. Der stattliche Pfarrhof bildet mit der Kirche und dem Vorplatz ein charakteristisches Ensemble. Dieser Platz ist Ausgangspunkt für den Antlaßritt, eine Prozession zu Pferde.

Interaktive Karte

Auf unserer interaktiven Karte erhalten Sie viele weitere Details zur Wanderung auf dem Brixner Gangl. Klicken Sie auf "mehr" und erhalten Sie das Höhenprofil, genaue Detaildaten und sogar GPS-Daten. Damit finden Sie sich garantiert zurecht!

Mehr

Einkehrmöglichkeiten

Restaurant Reitlwirt ****

Restaurant Reitlwirt ****
Restaurant Reitlwirt ****
4,5
starstarstarstarstar
(166)
Heute geöffnetBrixen im Thale
favorite_borderfavorite

Gasthof Brixnerwirt

Gasthof Brixnerwirt
Gasthof Brixnerwirt
4,4
starstarstarstarstar
(552)
Heute geöffnetBrixen im Thale
favorite_borderfavorite

Restaurant Fischerstadl

Restaurant Fischerstadl
Restaurant Fischerstadl
4,5
starstarstarstarstar
(379)
Heute geöffnetBrixen im Thale
favorite_borderfavorite

Weitere leichte Wandertouren

Preloader

One Moooh-ment please