search
close
  • Angath
  • Angerberg
  • Brixen im Thale
  • Erpfendorf
  • Fieberbrunn
  • Hochfilzen
  • Hopfgarten
  • Kelchsau
  • Kirchberg
  • Kitzbühel
  • Kirchbichl
  • Kirchdorf
  • Itter
  • St. Jakob im Haus
  • St. Johann in Tirol
  • St. Ulrich am Pillersee
  • Mariastein
  • Westendorf
  • Oberndorf
  • Waidring
  • Wörgl

Feldalphorn über Markbachjoch

Wandern

favorite_borderfavorite
play_arrowpause
  • Teilweise Geöffnet
  • MittelLevel
  • access_time10:30 hDauer
  • arrow_right_alt31,4 kmDistanz
  • terrain1923 mHöchster Punkt
  • trending_up1450 mBergauf
  • trending_down1450 mBergab

Informationen zur Tour

Ausgangspunkt der anspruchsvollen Tour ist die Wanderdrehscheibe beim Infobüro in Hopfgarten.
Von dort aus der Beschilderung Richtung Markbachjoch (Weg Nr. 73) folgen. Diese führt zuerst auf der Brixentaler Straße etwa 150 m in Richtung Ortszentrum. Gegenüber der Raiffeisenbank biegt man links ins Lukasfeld ein, unterquert die Bahngleise und überquert die Brücke über die Brixentaler Ache.
Von dort füht der Weg Nr. 73 bergauf durch das Schönbachtal bis auf das Hopfgartener Sonnenplateau des Penningbergs. Nach dem Penningdörfl steigt der Weg wieder steiler an und führt vorbei an entlegenen Bauerhöfen  und dem Speicherteich Mittermoosen auf den Gipfel des Markbachjochs (1500 m). Diesen erreicht man von Hopfgarten aus nach etwa zweieinhalb Stunden.
Bereits dort hat man einen tollen Ausblick auf die Hohe Salve und die umliegende Bergwelt.
Weiter gehts in westlicher Richtung auf dem Weg Nr. 74. Vorbei an der Holzalm, wo seit Jahrhunderten Bergkäse und andere Milchprodukte handgefertigt werden, bis zur Kapelle am Horler Stiegl. Von dort aus erreicht man das Feldalphorn (1923 m) in etwa eineinhalb Stunden.
Dort heißt es: Pause machen, Luft holen und sich vorbereiten auf den Abstieg.
Dieser führt über den Weg Nr. 74 in nordöstlicher Richtung auf einem Bergpfad bis zur Trockenbachalm. Von dort aus führt eine Forststraße weiter bis zur Haagalm und weiter durch den Wald hinunter auf den Innerpenningberg. Dort angekommen folgt man der asphaltierten Penninger Straße talauswärts vorbei am Hotel Gasthof Leamwirt bis zur Abzweigung 'Schlafhamer Hals'.
Dort biegt man rechts ab und folgt der Beschilderung Richtung Hopfgarten. Über eine Forststraße und anschließend die Achenpromenade erreicht man nach xx Stunden Gehzeit den Ausgangspunkt.

Weiterlesen

Info

Feldalphorn über Markbachjoch

Eigenschaften

  • check mittelschwierig / Roter Bergweg
  • check 1
  • Infobüro Hopfgarten
  • Infobüro Hopfgarten
  • Juni - Oktober
  • Asphalt, Forststraße, Bergpfad
  • Hopfgarten Berglift Bahnhof (Regionalzug- und Bushaltestelle)

Einkehrmöglichkeiten

Holzalm

Holzalm
Holzalm
Heute geöffnetHopfgarten im Brixental
favorite_borderfavorite

Ähnliche Tourenvorschläge

Preloader

One Moooh-ment please