search
close
  • Angath
  • Angerberg
  • Brixen im Thale
  • Erpfendorf
  • Fieberbrunn
  • Hochfilzen
  • Hopfgarten
  • Kelchsau
  • Kirchberg
  • Kitzbühel
  • Kirchbichl
  • Kirchdorf
  • Itter
  • St. Jakob in Haus
  • St. Johann in Tirol
  • St. Ulrich am Pillersee
  • Mariastein
  • Westendorf
  • Oberndorf
  • Waidring
  • Wörgl

Peter

Der Volleyball-Star aus der Ferienregion Hohe Salve

play_arrow

Peter Wohlfahrtstätter ist Volleyball-Profi und jedes Jahr elf Monate im Ausland auf Turnieren unterwegs. Wenn er in die Ferienregion Hohe Salve (zurück-)kommt, dann zum Urlauben in seiner alten Heimat. Dort ist er auf dem Bauernhof seines Vaters aufgewachsen.

Nach dem Unterricht gings meistens rauf auf die Hohe Salve zum Skifahren oder Radfahren – je nach Jahreszeit. Eine schönere Kindheit kann man sich nicht wünschen. Zu schätzen lernte Peter das aber erst, als er die Kitzbüheler Alpen verließ …

Vom Elektriker zum Volleyball-Profi

Einst widmete sich Peter seiner Lehre als Elektriker, dem Fußball und dem Skifahren. Aber das alles änderte sich, als er im Alter von 15 Jahren von seinem späteren Volleyball-Trainer entdeckt wurde. Lange dauerte es nicht, dass Peter seinen ersten Profivertrag unterschrieb und nach Wien zog.

Für den Tiroler „Exoten“ war das Großstadtleben zuerst ein Flash. Von Wien wechselte das Volleyball-Talent nach Polen, Belgien, Frankreich und Portugal. Momentan ist er in Lissabon wohnhaft. Ihm ist bewusst, welches Glück er hat, in den Kitzbüheler Alpen aufgewachsen zu sein. Die Berge vermisst er am meisten.

Auf Heimaturlaub auf der Salve

Wenn Peter im Sommer drei oder vier Wochen in der Ferienregion Hohe Salve verbringt, genießt er vor allem die Freiheit. Er verbringt viel Zeit mit seiner Familie, in der Natur, in den Bergen. Die Mama verwöhnt ihn dann meist mit bodenständiger Tiroler Küche à la Kaspressknödel und Kasnocken.

Auch ein Besuch bei Papas Schafen auf der Alm darf nicht fehlen. Die mehrstündige Bergtour bedeutet für Peter „runterzukommen“, fast wie beim Meditieren. Als Belohnung wartet oben auf der Alm ein Sprung in den kühlen Bergsee. „Beim Schwimmen das Wasser aus dem See zu trinken – davon können meine Freunde aus dem Ausland nur träumen.“ Diese unberührte Natur bietet eine Lebensqualität, bei der man einfach zufrieden sein und sich wohlfühlen muss!

Peters Heimatgefühl-Tipp: Ein Bergfrühstück auf der Hohen Salve, bestehend aus besten regionalen Produkten und einem Ausblick auf die umliegenden Berggipfel – das ist ein Gefühl von Frieden.

  • Kitzbüheler Alpen Lebenswege Peter Wohlfahrtststätter c Kitzbüheler Alpen Daniel Gollner (9)
  • Kitzbüheler Alpen Lebenswege Peter Wohlfahrtststätter c Kitzbüheler Alpen Daniel Gollner (19)
  • Kitzbüheler Alpen Lebenswege Peter Wohlfahrtststätter c Kitzbüheler Alpen Daniel Gollner (21)
  • Kitzbüheler Alpen Lebenswege Peter Wohlfahrtststätter c Kitzbüheler Alpen Daniel Gollner (27)
  • Kitzbüheler Alpen Lebenswege Peter Wohlfahrtststätter c Kitzbüheler Alpen Daniel Gollner (38)
  • Kitzbüheler Alpen Lebenswege Peter Wohlfahrtststätter c Kitzbüheler Alpen Daniel Gollner (49)
  • Kitzbüheler Alpen Lebenswege Peter Wohlfahrtststätter c Kitzbüheler Alpen Daniel Gollner (1)

Steckbrief Peter

  • checkMeine Kraftplätze in den Kitzbüheler Alpen sind ... der Schafsiedel und die Hohe Salve.

  • checkWas meine Heimat besonders macht ... Dort daheim zu sein, wo andere Urlaub machen.

  • checkWelche emotionale Verbindung ich zu den Kitzbüheler Alpen habe und warum ... Wenn ich jedes Jahr für ein paar Wochen heimkehre, kann ich meinen Kopf und meinen Körper wieder mit Energie für das restliche Jahr auftanken.

Für mich ist Bergwandern pure Freiheit. Je weiter man nach oben gelangt, desto mehr gewinnt die Fernsicht an Reiz. Diese Hochgefühle findest du in keiner Stadt, für mich ist das wie meditieren.

/media/kitzbueheler-alpen-lebenswege-peter-wohlfahrtststaetter-c-kitzbueheler-alpen-daniel-gollner-15.jpg

Peter Wohlfahrtstätter

Background
Baerig Tirol

Bärig Blog

Author

Sabine Ertl

Time-Out für die Heimat

Heimkommen um durchzuatmen. Der Profivolleyballer Peter nutzt seine spielfreie Zeit, um die Kraft zu tanken und die Tiroler Küche zu genießen.

Weiterlesen

Weitere spannende Geschichten aus unserem bärigen Blog

KATWalk meets Waiwi

KATWalk meets Waiwi

Nicks Erlebnisse auf KAT Walk und WaiWi.

Den Kaiser als Nachbarn

Den Kaiser als Nachbarn

Guido und Toni sind waschechte Kinder der Berge. Mit der Alpinschule Rock´n Roll haben sie ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht und teilen dieses Herzblut mit ihren Gästen.

Bergseele mit Fernweh

Bergseele mit Fernweh

Karin zog es für längere Zeit in die Ferne. Doch als sie zurückkam entdeckte sie ihre Heimat aus einer neuen Perspektive wieder. Heute führt sie gemeinsam mit ihrem Mann die Bikeacademy in St. Johann in Tirol.

Das Brixentaler Vereinsleben

Das Brixentaler Vereinsleben

Gemeinsame Interessen ausleben, Leben retten und den Nachwuchs fördern - um das, und um noch vieles mehr kümmern sich die Vereine im Brixental.

Stets der Sonne entgegen

Stets der Sonne entgegen

Das Bergfrühstück mit regionalen Leckerbissen lockt Tanja schon frühmorgens auf die Berggipfel.

Familien-Camping-Urlaub im PillerseeTal

Familien-Camping-Urlaub im PillerseeTal

Wunderschöne Urlaubstage beim Familien Camping Urlaub im PillerseeTal

So schmeckt der Frühling im PillerseeTal

So schmeckt der Frühling im PillerseeTal

Luftig, leichte und gesunde Frühlingsrezepte zum Nachkochen aus dem PillerseeTal

Fit in die Berge

Fit in die Berge

Du möchtest fit in den Bergsommer starten? Dann bereite dich jetzt mit Nadine, sportliche Physiotherapeutin aus Hopfgarten, vor! Sie zeigt dir alle Übungen die du ohne Geräte zu Hause machen kannst, um gewappnet in die Wander- und Bikesaison der Ferienregion Hohe Salve zu starten.

Tiroler Tradition auf "höchstem Niveau"

Tiroler Tradition auf "höchstem Niveau"

Die Tiroler Landschaft ist geprägt von der Landwirtschaft und der traditionellen Bauweise unserer Bauernhöfe. Hoch oben auf dem Dach befindet sich der weithin sichtbare Dachstuhl. Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr hier...

Wenn die Natur schön langsam wieder erwacht: Hallo lieber Frühling!

Wenn die Natur schön langsam wieder erwacht: Hallo lieber Frühling!

Kennt ihr das? Wenn es wieder wärmer wird, die Tage länger und man den Trang auf eine Frühlingswanderung hat? Los geht’s - genießt den Frühling und schaut der Natur beim Erwachen zu!

Preloader

One Moooh-ment please