Schreiende Brunnen - Pulvermacher Almhütte

Wandern

favorite_borderfavorite
play_arrowpause
  • LeichtLevel
  • access_time3:00 hDauer
  • arrow_right_alt4,5 kmDistanz
  • terrain1013 mHöchster Punkt
  • trending_up200 mBergauf
  • In Karte anzeigen
Schreiende Brunnen - Fieberbrunn © Marion Pichler.jpg

Informationen zur Tour

Vom Wander- & Bikestartplatz nach dem Gasthof Eiserne Hand spaziert man rechts entlang der Schwarzarche in den Hörndlinger Graben. Ca. auf halber Strecke erreicht man die kleinen Wasserfälle "Schreienden Brunnen" mit einem schattigen Rastplatz. Die Legende erzählt, dass die in Überfluß und Frevel lebenden Senner am Wildseeloder durch Gottes Zorn überflutet wurden. Der Wildseelodersee entstand. Das Schreien der Senner soll man noch heute im Graben bei den "Schreienden Brunnen" hören.
Die Tour führt weiter leicht ansteigend bis zur gemütlichen Einkehrmöglichkeit Pulvermacher Almhütte. 
Gehzeit für eine Strecke (Eiserne Hand bis Pulvermacher Almhütte ca. 1h30)
(Die Strecke kann auch mit dem Auto bis zur Hütte befahren werden.)

Weiterlesen

Info

Schreiende Brunnen - Pulvermacher Almhütte

Eigenschaften

  • check leicht / Wanderweg
  • check
  • feiner Schotter
  • Atmungsaktive Outdoor-Bekleidung, festes Schuhwerk, Verpflegung (Getränke), Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme & Kappe), Regenschutz, Bargeld; Gästekarte wenn Bus genutzt wird.
  • Von St. Johann i.T. oder Hochfilzen kommend über die B164 Hochkönig Bundesstraße (von Waidring / St. Ulrich kommend über die L2 Pillerseestraße) nach Fieberbrunn. Am Ortsende / Ortseingang Richtung Dandlerau / Gasthof Eiserene Hand abzweigen.
  • Wander- und Bikeparkplatz nach Gasthof Eiserne Hand

Einkehrmöglichkeit & Infrastruktur

Ähnliche Tourenvorschläge