Zu den Bergseen

Merken
Vom Ortszentrum laufen Sie entlang der Speckbacherstraße in Richtung Oberndorf. Bei der Fixlerkapelle in Apfeldorf biegen Sie links ab um auf den Weg hinauf zu den Almen zu gelangen. Am Ende der Wohnstraße zweigt der Wanderweg rechts ab. Der Weg, welcher im Winter als Rodelbahn genützt wird, schlängelt sich durch den Wald hinauf und endet schließlich beim Gasthaus Hirschberg. Von nun an folgen Sie der Beschilderung Baßgeigeralm und Müllneralm. Durch den Wald spazieren Sie an einem kleinen Bach vorbei und nach wenigen Minuten erreichen Sie die herrlich gelegene Baßgeigeralm. Über einen Forstweg wandern Sie weiter zur Müllneralm, dem Hundeparadies am Kitzbüheler Horn. Von dort führt der Weg mäßig steigend bergauf zum Bergsee Angerer Alm. Am See können Sie die mutigen Besucher des Hornparks beobachten, und vermutlich wird das eine oder andere Mountain Cart vorbei flitzen. Die Wanderung geht nun gemütlich hinunter zum Schlosserberg See und zu einem wunderschönen Blick auf den Wilden Kaiser. In wenigen Gehminuten gelangen Sie zum Pointenhof - die Insel am Berg und seinem 3-D-Bogenparcours. Nun folgen Sie ein kurzes Stück der Straße entlang bis zum Gasthof Buchwies. Hier wandern Sie über einen Steig bergab durch den Wald bis zum Waldspielplatz Hilscherpark an der Talstation der Harschbichlbahn.

Weiterlesen

Informationen

  • Mitte Mai bis Ende Oktober

Höhenprofil

Einkehrmöglichkeiten & Empfehlenswertes

Details einblenden

Bitte warten

Informationen werden geladen...