search
close
  • Angath
  • Angerberg
  • Brixen im Thale
  • Erpfendorf
  • Fieberbrunn
  • Hochfilzen
  • Hopfgarten
  • Kelchsau
  • Kirchberg
  • Kitzbühel
  • Kirchbichl
  • Kirchdorf
  • Itter
  • St. Jakob in Haus
  • St. Johann in Tirol
  • St. Ulrich am Pillersee
  • Mariastein
  • Westendorf
  • Oberndorf
  • Waidring
  • Wörgl

Gemeinsam sicher in die Wintersaison

Aktuelle Informationen und Maßnahmen für den Winter 2020/21 in den Kitzbüheler Alpen

Wanderungen auf verschneiten Wegen, genussvolles Gleiten auf Loipen und wunderbare Abfahrten auf präparierten Pisten ... es ist an der Zeit, wieder Glücksmomente in den Kitzbüheler Alpen zu sammeln. Uns ist klar, dass dieser Winter noch viele offene Fragen mit sich bringt. Aber Sie können sich darauf verlassen: Die Sicherheit der Gäste, Mitarbeiter und der heimischen Bevölkerung steht für uns an oberster Stelle.
Besondere Zeiten, erfordern besondere Maßnahmen. In den Kitzbüheler Alpen werden alle Covid-19-Vorgaben der Regierung strengstens eingehalten. Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, haben wir eine Übersicht der Maßnahmen erstellt, die in den Kitzbüheler Alpen für einen sicheren Urlaub sorgen sollen.
Wir werden alles daran setzen, Ihnen einen wunderschönen und vor allem sicheren Winterurlaub in den Kitzbüheler Alpen zu ermöglichen.

Aktuelle Informationen und Maßnahmen

Seit 26.12. gelten in Österreich wieder verschärfte COVID-19 Maßnahmen - mit dem Ziel, die 7-Tage-Inzidenz auf unter 100 zu reduzieren. Seit dem 8. Februar sind in Österreich erste Lockerungen in Kraft getreten. Dazu zählt unter anderem eine Öffnung des Handels, der Schulen und der körpernahen Dienstleistungen (unter strengen Auflagen).

Eine Ausreise aus Tirol ist ab Freitag, 12. Februar nur mit einem negativen Corona-Test (Antigen oder PCR) möglich. Dieser darf nicht älter sein als 48 Stunden. Diese Maßnahme ist vorerst auf 10 Tage beschränkt. Osttirol ist von der Regelung ausgenommen.

Die Skigebiete durften mit 24. Dezember 2020 öffnen und stehen Einheimischen für Sport und Erholung zur Verfügung (unter strengen Auflagen wie zb. negativer Corona-Test, verpflichtendes Tragen von FFP2-Masken in der Gondel). Individualsport im Freien wie z.B. Langlaufen, Rodeln oder Skitouren ist möglich.

Die behördlichen Schließungen für Gastronomie, Hotellerie und Kultur wurden bis Ostern verlängert. Ein konkretes Datum, wann die betroffenen Branchen aufsperren dürfen, gibt es zunächst nicht. Am 1. März wird erneut beraten. Arbeiter und Geschäftsreisende dürfen in der Region nächtigen.

Bleiben Sie gesund!

Hier alle genauen Infos zu den Massnahmen in Österreich: Maßnahmen Bundesministerium

Diese Seite wird laufend aktualisiert und erweitert. Änderungen somit vorbehalten.

Vor dem Aufenthalt

Winterurlaub planen

Sie planen einen Urlaub in Tirol? Für einen sicheren und erholsamen Urlaub finden Sie hier die wichtigsten Antworten zur Urlaubsplanung und Anreise nach Tirol. Zudem finden Sie unsere besonderen Stornobedingungen sowie das Corona-Dashboard mit den aktuellsten Zahlen zu Covid-19.

Vor Ort

Sichere Gastgeber

Ihre Sicherheit und Gesundheit ist uns ein großes Anliegen. Aus diesem Grund finden Sie hier alle aktuellen Informationen und Verhaltensregeln für die Beherbergung, Gastronomie, Skigebiete, Mobilität und Testungen vor Ort. Lesen Sie untenstehend die wichtigsten Maßnahmen auf einen Blick.

Skigebiets-Infos

Sicheres Skifahren im Winter 2020/2021

Die Skigebiete der Kitzbüheler Alpen sind ebenso darauf bedacht, Ihnen sichere und unproblematische Skitage zu ermöglichen. Untenstehend finden Sie genauere Bestimmungen für ein sicheres Mit- und Füreinander in den Skigebieten der Kitzbüheler Alpen. Alle detaillierten Infos und speziellen Maßnahmen erfahren Sie zudem auf den Infoseiten der einzelnen Skigebiete.

Die wichtigsten Fragen & Antworten rund ums Thema Skifahren

  • Ja.

    Seit Montag, 15.02 müssen jene Personen, die zum Zweck der Ausübung des Ski- und Snowboardsports unmittelbar vor Betreten einer Skipiste eine Liftanlage benutzt haben, einen negativen Covid-19-Test mitführen. Der Test darf nicht älter als 48h sein.

    Ausgenommen sind:
    - Kinder unter 10 Jahren
    - Pistentourengeher
    - Rodler (Benützung der offiziellen Rodelbahnen)
    - Personen, die in den letzten 6 Monaten an Corona erkrankt waren (Attestpflicht)

  • Maskenpflicht für alle Seilbahnbenutzer wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann (z.B. Wartebereiche, Zugangsbereiche, Kassenbereiche) sowie in geschlossenen Fahrbetriebsmitteln.*
    *Von 24.12.2020 bis zum 18.01.2021 ist das Tragen von FFP2-Masken verpflichtend.

    Bezahlen Sie beim Ticketkauf wenn möglich kontaktlos. Sie können sich Ihr Ticket auch bequem vorab online kaufen.

    Achten Sie stets auf den Mindestabstand von 1 Meter zu haushaltsfremden Personen - auch beim Ein- und Ausstieg. Vor allem beim Anstellen/in Warteschlangen ist der 1-Meter-Sicherheitsabstand einzuhalten

    Die Fahrbetriebsmittel und Kundenbereiche werden regelmäßig vom Seilbahnpersonal desinfiziert.

    Ein Öffnen der Fenster für gute Durchlüftung bei geschlossenen Fahrbetriebsmitteln wird empfohlen.

  • 1 Meter Mindestabstand gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben.

    Mund-Nasen-Schutz-Pflicht im Kundenbereich der Skischule.

    Maximale Gruppengröße von 10 Personen pro Gruppe

    Ausweitung der Präventiv-Testungen auch auf Skilehrerinnen und Skilehrer sowie Bergführerinnen und Bergführer.

    Zusätzlich hat der Österreichische Skischulverband (ÖSSV) eine Handlungsanleitung für Skischulen, Schneesportlehrerinnen und Schneesportlehrer, für den praktischen Unterricht vorgesehen. Mehr dazu lesen Sie hier.

  • Bis zum 18.01 bleiben die Gastronomiebetriebe geschlossen. Danach gilt voraussichtlich:

    Max. 10 Personen (zzgl. minderjährige Kinder) pro Besuchergruppe.

    1 Meter Mindestabstand zwischen Besuchergruppen

    Mund-Nasen-Schutz-Pflicht in geschlossenen Räumen für Personal und Kunden
    – ausgenommen während des Verweilens am Verabreichungsplatz.

    Keine Konsumation von Speisen und Getränken in Nähe der Ausgabestelle.

    In geschlossenen Räumen ist die Konsumation von Speisen und Getränken nur im
    Sitzen gestattet.

  • Apres Ski wird, in der Form wie wir es bisher kannten, in dieser Wintersaison nicht stattfinden. Es gilt:

    - 1 Meter Abstand zwischen Besuchergruppen einhalten
    - Indoor und outdoor: Fixe Sitzplätze, keine Stehplätze
    - Die Konsumation von Getränken ist nur im Sitzen und nicht in der Nähe der Ausgabestelle gestattet.

Contact Tracing - Digitales Gästebuch

Gemeinsam gegen Corona!

Contact Tracing ist eine der erfolgreichsten Methoden der Corona Prävention. Um Ihnen einen sicheren Aufenthalt zu gewähren, ist unser Digitales Gästebuch genau das richtige Tool. Betriebe in der Gastronomie, Hotellerie, Skiverleih, Bergbahn etc. erhalten dabei einen individuellen QR Code. Für eine Registrierung muss keine App installiert werden, sondern es ist ausreichend, den QR Code beim Betreten der Infrastruktur mit dem Handy zu scannen.

Nach dem Aufenthalt

Sicher abreisen

Damit Sie eine entspannte Heimreise antreten können, finden Sie hier einen Überblick über die wichtigsten Bestimmungen. Oft ändert sich die aktuelle Situation sehr rasch, daher bitten wir Sie sich im Bedarfsfall beim Außenministerium Ihres Heimatlandes zu informieren.

Mehr
play_arrow

Infos für Leistungsträger

Verantwortungsvolle Gastgeber

Was müssen Tourismus- und Freizeitbetriebe in diesem besonderen Winter beachten und wissen?
Welche einheitlichen bundesweiten Regeln gelten?
Was gilt für Tirol?
Wie können Sie Ihren Betrieb gestalten, dass es für Ihre Mitarbeiter und Gäste noch sicherer ist?
Und wo können Betriebe um Unterstützung ansuchen und Förderungen beantragen?

Das und vieles mehr, soll Ihnen auf den folgenden Seiten Orientierung geben.

Mehr
Preloader

One Moooh-ment please