Ruine am Paß Strub

Merken
Der Pass Strub ist ein Talpass in 675 m ü. A. an der Grenze der österreichischen Bundesländer Salzburg und Tirol.

Über den Pass führt eine wichtige Verbindungsstraße, die Loferer Straße (B 178), die Lofer und Waidring verbindet. Die Straße folgt dabei dem Strubtal und dem Loferbach (Haselbach).

Früher führte bereits ein Jakobsweg über diesen Pass.

Der befestigte Pass war mehrfach hart umkämpft. Im Jahr 1805, während der napoleonischen Kriege, konnten Tiroler Schützen hier einen Sieg über zahlenmäßig weit überlegene bayerische und französische Truppen erringen. Auch im Jahr 1809, während des Tiroler Volksaufstandes unter Andreas Hofer, mussten die bayrischen Truppen die Einnahme des von zwei Schützenkompanien unter Rupert Wintersteller verteidigten Passes mit äußerst schweren Verlusten bezahlen.

Weiterlesen

InfoJederzeit zugänglich

WoDorfstr. 126384 Waidring

Details einblenden

15°

Bitte warten

Informationen werden geladen...