Zum Schwarzsee

Merken
Gestartet wird die Wanderung beim Wanderstartplatz Oberndorf. Zunächst marschieren Sie den Lindenweg entlang bis zur Abzweigung Kreuzgasse. Durch charmantes Wohngebiet laufen Sie bis zum Hartsteinwerk Kitzbühel. Ein kurzes Stück entlang der Bundesstraße und dann zweigen Sie in eine kleine Seitenstraße ab. Nach dem Weiler Schmiedboden halten Sie sich rechts. Ab hier zeigen sich abwechselnd Bäume und Felder in ihrem schönsten Winterkleid. Stolze Bauernhöfe im traditionellen Stil präsentieren sich auf den Hochplateaus des Bichlach. Die Wanderung verläuft am Gieringer Weiher vorbei, wo sich auch im Winter die Enten tummeln und die zarte Wintersonne genießen. Weiter wandern Sie zunächst durch einen beschaulichen Ortsteil von Kitzbühel bevor Sie über die schöne Moorlandschaft im Wintergewand zum Schwarzsee gelangen. Hier bieten sich herrliche Ein- und Ausblicke auf das Kitzbüheler Horn, den Wilden Kaiser und natürlich auf den Star des Tages – den Schwarzsee. Dieser ist übrigens der größte Moorsee in Tirol. Ein Stück entlang des Ufers führt die Tour an einigen Restaurants und Gaststätten vorbei, bevor Sie dann nach links in Richtung Steuerberg mit einer weiteren Einkehrmöglichkeit abzweigen. Mit Blick in Richtung Oberndorf und St. Johann in Tirol umgeben von Kitzbüheler Horn und Wilden Kaiser, bringt Sie ein schöner Weg durch die malerische Natur zurück zum Weiler Schmiedboden. Wieder am Hartsteinwerk Kitzbühel angekommen, wandern Sie entlang der Josef Hager Straße zurück zum Ortszentrum von Oberndorf.

Weiterlesen

Höhenprofil

Einkehrmöglichkeiten & Empfehlenswertes

Details einblenden

-13°

Bitte warten

Informationen werden geladen...