Winterwanderung Fieberbrunn - Zillstatt - Streuböden

Merken
Von der Dorfmitte aus wandert man vorbei an der Pfarrkirche Richtung Lauchsee. Nach dem Sozialzentrum / Kindergarten zweigt der Weg links in den Wald ab. Hier verlässt man das dörfliche Treiben und wandert im aller Stille bis zum Lauchsee. Vorbei am Moorsee, der im Sommer dank seiner bräunlichen Farbe mit feinen Badetemperaturen aufwartet, geht man ein Stück der Straße hinauf, vorbei an Bauernhöfen bis zum Talschluss. Bei einem der letzten Höfe zweigt man links Richtung Streuböden ab und genießt weiterhin die Unberührtheit und Ruhe der Natur. Die ersten Kurven hinauf führen durch den Wald ehe es über freies Almgelände bis zur Kuppe nach der Zillstattalm geht. Hier angelangt, steht man mitten im geselligen Treiben des Skigebietes. Hier überquert man an der ausgewiesenen Stelle die Piste und geht entweder rechts hinauf zum Alpengasthof Wildalpgatterl, der als KochArt Betrieb besonderen Wert auf die Zubereitung heimischer Produkte legt (Gehzeit ca. 10 min), oder man zweigt nach links ab und wandert Richtung Mittelstation Streuböden bzw. zum Gasthof Streuböden Alm.

Entweder denselben Weg zurück oder mit der Gondelbahn ins Tal und retour ins Dorfzentrum Fieberbrunn. Nicht so anstrengend wird es, wenn Sie den Weg in umgekehter Richtung bewältigen (Dorfzentrum - Talstation Streuböden - mit der Gondelbahn zur Mittelstation - über Zillstatt ins Tal.)

Achtung: Voher anrufen, ob der Weg geöffnet ist (Tel. +43.5354.56304 - Tourismusverband Pillerseetal)

Weiterlesen

Informationen

  • geräumter Asphaltweg bzw. gewalzter Winterwanderweg
  • Kostenloser Skibus für alle innerhalb der Region
    Haltestelle: Fieberbrunn Zentrum
    Öffentlicher Parkplatz: Fieberbrunn Zentrum (neben Gemeindezentrum / Tourismusbüro)
    Öffentliches WC: Fieberbrunn Zentrum (in der Tiefgarage beim Gemeindezentrum / Tourismusbüro)

Höhenprofil

Einkehrmöglichkeiten & Empfehlenswertes

Details einblenden

15°

Bitte warten

Informationen werden geladen...