Wilder Kaiser - Durchquerung

Merken
Gestartet wird die Wanderung bei der Griesner Alm. Zunächst führt sie entlang eines gut ausgebauten Wanderweges. Bei der ersten Abzweigung wählen Sie den Weg in Richtung Fritz-Pflaum-Hütte. Flankiert von Mitterkaiser, Predigtstuhl und Hinterer Goinger Halt führt der Bergweg durch das große Griesner Tor hinauf zur Fritz-Pflaum-Hütte im Griesner Kar. Hier bietet sich ein atemberaubender Blick auf die umliegenden Gipfel des Wilden Kaisers. Entlang der Wände vom Kleinkaiser führt der Bergweg hinüber zum Kleinen Törl. Achtung: In diesem Bereich sind zahlreiche Gämse unterwegs, deshalb sollte man unbedingt einen Helm wegen möglichem Steinschlages tragen. Begleitet von beeindruckenden Bildern, die sich bieten, wandern Sie hinauf auf das 2100 Meter hoch gelegene Kleine Törl. Über den wunderschönen Gildensteig gehen Sie vorbei an der Wilderer Kanzl hinunter zum Lehrergrab. An dieser Stelle wurde am 17. Oktober 1952 der Lehrer Much Wieser, ein großer Liebhaber des Wilden Kaisers, beigesetzt. Weiter wandern Sie hinunter zur Oberen Regalm und von hier aus gelangen Sie über die Graspoint Hochalm und Granderalm hinunter zum Schleier Wasserfall – dem Kletterparadies im Tiroler Unterland. Etwas unterhalb vom Schleier Wasserfall befindet sich die Graspoint Niederalm, eine kleine Jausenstation. Entlang vom Spazier- und Radweg zwischen St. Johann in Tirol und Going gelangen Sie zum Römerhof und weiter zum Rummlerhof (beides Einkehrmöglichkeiten). Wer noch Kraft hat, kann vom Rummlerhof noch ca. 45 Minuten bis nach St. Johann in Tirol wandern.
 
Hinweis: Start- und Zielpunkt sind nicht durch öffentliche Verkehrsmittel erschlossen.
 

Weiterlesen

Informationen

  • Ende Juni bis Mitte Oktober
  • Schmaler, gut gesicherter Bergweg.
  • Im Bereich Kleines Törl - Gildensteig bis zur Wilderer Kanzl ist ein Helm empfehlenswert. Bitte ausreichend Wasser/Getränke mitnehmen. Die Einkehrmöglichkeiten liegen am Ende der Tour.

Höhenprofil

Einkehrmöglichkeiten & Empfehlenswertes

Details einblenden

14°

Bitte warten

Informationen werden geladen...