Sonnseitrunde

Merken
Wir starten beim  TVB, überqueren die Brücke hinter dem Gemeindeamt und folgen die nächsten 1,1 km der Fieberbrunner Ache Richtung Osten immer flussaufwärts (Rtg. Hochfilzen). Der Weg führt uns entlang der Achenpromenade zum Weiler Walchau. Dort unterqueren wir die Bundesstraße (B 164). Wir trennen uns erstmal von der „Eiserne Hand Runde“ und biegen links ab Richtung Gasthof Dandler. Nach dem Gasthof biegen wir links in eine Steilpassage (750 m/ 85 HM) ab, unterqueren die hoch über uns hinweg führende Bundesstraße um im Weiler Buchau wieder zur „Eiserne Hand Runde“ zurückzukehren (2,2 km).
Links halten und zwischen 2 Bauernhöfe hindurch haben wir wieder Schotter unter den Sohlen. Im leichten bergauf und bergab, immer das wunderbare Panorama von den Kitzbüheler Alpen bis hin zum majestätischen Kaisergebirge vor Augen verabschieden  wir uns im Weiler Schönau-Pertrach zum nächsten Mal von der „Eiserne Hand Runde“. Der Weg führt geradeaus auf eine kurze Schotterstraße. Nach 5,3 km unterqueren wir die Gleise der ÖBB, biegen danach rechts ab und kommen in den Weiler „Schloßberg“. Dort nehmen wir den Weg links talwärts wo wir bald eine gute Perspektive auf das geschichtsträchtige Schloßhotel Rosenegg bekommen. In Rosenegg überqueren wir den Kreisverkehr (Vorsicht!!) und die Brücke über die Fieberbrunner Ache(6,4 km). Nach der Brücke links folgen wir dem Promenadenweg entlang der Ache bis ins Dorfzentrum Fieberbrunn.

Weiterlesen

Informationen

  • Asphalt: 4,66 km (58,2 %)
    Schotter/Wald/Wiese: 3,34 km (41,8 %)
  • Kostenloser Bus innerhalb der Region (gültige Gästekarte!)
    Haltestelle: Fieberbrunn Dorfzentrum
    Öffentlicher Parkplatz: Dorfzentrum Fieberbrunn
    Öffentliches WC: im Untergeschoss des Gemeindezentrums (Dorfplatz / Tiefgarage)

Höhenprofil

Einkehrmöglichkeiten & Empfehlenswertes

Details einblenden

15°

Bitte warten

Informationen werden geladen...