Sonnentour am Salvenberg

Merken
Diese Wanderung starten wir im Ortszentrum von Westendorf. Zunächst marschieren wir zum Ortsteil Feichten. Am Ende des Weilers, wo uns die asphaltierte Straße bergab führen würde, halten wir uns gerade aus. Wir passieren zu unserer Rechten einen schönen, großen Bauernhof und erreichen einen Wiesenwanderweg. Dieser Weg schlängelt sich in späterer Folge durch einen Wald hoch und geht dann in einen Wandersteig über. An einer Weggabelung folgen wir den linksweisenden Hinweistafeln "Thumerhof", "Hohe Salve". Dieser etwas steilere Wandersteig mündet in die asphaltierte Fahrstraße beim "Klöblhof" ein. Eine gemütliche Rastbank ist uns sehr Willkommen und wir genießen den herrlichen Ausblick auf das Windautal, Hopfgarten, Kitzbüheler Alpen..... Wir setzen unsere Wanderung fort indem wir zunächst der Fahrstraße ein Stück talwärts folgen. An der nächsten Weggabelung gehen wir links bergauf, kommen an der Alpenschule vorbei und erreichen bald das Straßenende beim "Rantschhof". Ab hier marschieren wir entlang eines Steiges und an dessen Ende stehen wir wieder vor einem Bauernhof ("Hölzl"). Der Fahrstraße folgend, erreichen wir eine Straßengabelung:
Info: Geradeaus marschierend, würden wir die Jausenstation "Oberkaslach" und in weitere Folge den Talboden - Brixen im Thale erreichen.
Wir aber zweigen links ab und wandern bergauf entlang der Fahrstraße bis zu dessen Ende. Hier mündet rechter Hand ein kleiner Steig ein, der uns den Weg zur Bergbahn Hochbrixen - Filzalmsee weist. Ein herrlicher, abwechslungsreicher Rastplatz - der Filzalmsee. Ob kneippen, baden oder relaxen...für jedermann ist was passendes dabei. Auch ein Einkehr bei der gemütlichen Filzalm bietet sich hier perfekt an. Wir setzen unsere Wanderung hinter der Filzalm weiter. Ein zum Teil steil ansteigender Wanderweg führt uns vorbei an der Jordankapelle und einer Quelle bis zur Kälbersalvenalm.
Info: Kurz oberhalb der Alm befindet sich der Salvensee und von hier schlängelt sich der Wandersteig zum Gipfel der Hohen Salve.
Wir gehen zwischen dem Stall und der Hütte hindurch und gehen dann der Forststraße talwärts. Nach ca. 10 Minuten zweigt linkerhand ein Wanderweg ab, kommen so zum großen, schönangelegten Speicherteich. Hier laden einige gemütliche Bänke zum Verweilen ein. Wir setzen unsere Wanderung Richtung Ledererhof/ThumerhofWestendorf weiter. Info: den Einstieg in den Wanderweg befindet sich unterhalb des Sees, an einer kleinen Hütte.
Wir können aber auch auf der Forststraße bleiben, den diese mündet in die Salvenberger Fahrstraße, aber die Wegstrecke ist wesentlich länger. Wir spazieren gemütlich ins Tal, gehen durch den Ortsteil Moosen und erreichen die Bundesstraße. Wir überqueren diese und gehen im Anschluß durch die Bahnunterführung. Ein Gehsteig weist uns dann den Weg wieder in das Ortszentrum von Westendorf zurück.

Weiterlesen

Informationen

  • Frühjahr, Sommer, Herbst
  • Asphalt, Schotter, Wald- und Wiesensteige
  • Wanderschuhe, evtl. Wanderstöcke
  • mit Bus ins Zentrum von Westendorf

Höhenprofil

Einkehrmöglichkeiten & Empfehlenswertes

Details einblenden

15°

Bitte warten

Informationen werden geladen...