Skitourendurchquerung in den Kitzbüheler Alpen - Etappe 1

Merken
Start an der Hofstattbahn Kelchsau. Je nach Lust und Laune können die ersten Höhenmeter auch mit dem Lift erklommen werden. An der Bergstation weiter aufsteigen bis zur Höhenbrandalm und weiter entlang der Piste, bis nach ca. 150 Höhenmeter ein Forstweg nach links abzweigt. Diesem Forstweg weiter flach folgen bis man die Trockenbachalm erreicht. Dem Sommerweg entlang durch einen kurzen Waldgürtel ehe der Gipfelrücken hinauf zum Feldalphorn erreicht wird. Über den breiten Rücken, zuletzt etwas steiler, zum Skidepot. Die letzten Meter werden zu Fuß bewältigt. Vor uns der Gipfel des Feldalphorns.
Über den breiten Verbindungsrücken erfolgt eine kurze Abfahrt, ehe der Aufstieg zum Gipfelkreuz des Schwaigberghorns erfolgt. 
Die Abfahrt vom Schwaigberghorn verläuft zuerst über den etwas steileren Gipfelrücken Richtung Nordost, danach folgen tolle Hänge hinunter zur Straße in den Langen Grund. Zu Fuß gelangt man zur Unterkunft Fuchswirt in der Kelchsau.



 

Weiterlesen

Informationen

  • JAN / FEB / MÄR
  • Skitourenausrüstung, LVS-Gerät, Sonde, Schaufel, Harscheisen
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Mit der Bahn bis Hopfgarten, mit dem Bus in die Kelchsau. Mehr Infos: www.bahn.de, www.postbus.at.

    Anfahrt
    Über die Inntalautobahn bis Wörgl-Ost und Richtung Brixental nach Hopfgarten, nach der Bahnunterführung
    rechts ab Richtung Kelchsau.

Höhenprofil

Details einblenden

Bitte warten

Informationen werden geladen...