Panoramawanderung zum Goasbergjoch

Merken
Ausgangspunkt ist die Talstation des Gaisbergliftes. Wer die kürzere Variante wählt, kann den 4er Sessellift benützen und dort bis zur Bergstation fahren, das erspart ca. 1 1/2 Stunden Gehzeit. Der Wanderweg startet hinter der Liftstation, man folgt einen kurzen Feldweg bis zum Obfeldhof. Von dort aus sieht man schon die kleine "Kirchangerkapelle". Von der Kapelle folgt man der Straße bis zum Gasthof Obergaisberg. Ab dort führt dann eine breite Schotterstraße, vorbei am Speichersee, bis zur Bergstation des Gaisbergliftes. Dieser Weg dient im Winter als Rodelbahn.
Bei der Bergstation halten wir uns links, gehen durch die Galerie bergauf zur Bärstättalm.  Hinter der Hütte führt ein Almweg zum Gipfelkreuz. Nach dem Überqueren des Gaisberjochs folgt ein kurzer, steiler Abstieg über den Nagillersteig. Nach dieser Herausforderung erreichen wir die Harlassangerkapelle und können in der Kobingerhütte einkehren. Auf einem relativ ebenen Pfad geht es zurück zur Bärstättalm und weiter zum Gaisberg-Sessellift. Von hier aus fährt man entweder mit dem Lift ins Tal oder nimmt den Forstweg/Rodelweg bergab zum Alpengasthof Obergaisberg. An der Kirchangerkapelle vorbei führt der Weg zurück nach Kirchberg. Es wäre auch möglich über die Route 5a abzusteigen.

Weiterlesen

Informationen

  • Frühling, Sommer, Herbst
  • Wanderweg, Wandersteig, Schotterweg
  • Bergwanderschuhe, ggf. Wanderstöcke
  • mit Bus oder Bahn nach Kirchberg in Tirol,
    Auf- oder Talfahrt mit Gaisberglift möglich

Höhenprofil

Einkehrmöglichkeiten & Empfehlenswertes

Details einblenden

Bitte warten

Informationen werden geladen...