Panoramarundweg Hohe Salve

Merken
Mit der Salvenbahn fahren Sie bis zur Mittelstation auf 1182 m Seehöhe. Von dort führt ein beschilderter Forstweg zum neuen Speicherteich Hohe Salve. Der Ausblick von dort ist einmalig - man blickt auf das gesamte Brixental und die umliegende Bergwelt – in der Ferne erkennt man noch die Eisriesen und schneebedeckten Gipfel der Hohen Tauern und der Zillertaler Alpen.
Die aus Holz gefertigten Liegebänke laden zum Entspannen und Erholen ein und auch die Kinder haben Ihren Spaß mit der Wasserpumpe.
Weiter geht es bergauf zum Salvensee, direkt am Fuße des Gipfels der Hohen Salve. Auch hier gibt es wieder die Möglichkeit die Füße ein wenig hoch zu lagern, um Energie für den Rest der Wanderung zu tanken.

Vom Salvensee wandern Sie nunmehr mit kurzen Ab- und Anstiegen zur inneren Keatalm und weiter zur äußeren Keatalm, direkt unterhalb der Gondelbahn auf die Hohe Salve von Söll. Ihr steter Begleiter auf dieser Runde: Der Wilde Kaiser - ragt mit seinen kantigen Spitzen in den Himmel empor und beeindruckt mit seinem gefährlich felsigem Aussehen.

Von der äußeren Keatalm durch ein kurzes Waldstück bis zur Talstation der Rigibahn und kurzer Anstieg hinauf zum Alpengasthaus Rigi auf 1.533m Seehöhe, wo Sie mit traditionellen Spezialitäten - wie Käsespätzle oder Pressknödel auf der Terrasse verwöhnt werden.

Zuletzt auf dem gut beschilderten Wanderweg retour zur Mittelstaion der Salvenbahn in Hopfgarten.

Unser Tipp: Jeden Mittwoch kochen die Wirtsleute des Gipfelrestaurants frische „Kiachl“; entweder mit Sauerkraut oder süß mit Preiselbeermarmelade. Fahren Sie im Anschluss an Ihre Wandertour noch mit der Gondel von der Mittelstation auf den Gipfel und probieren Sie die Tiroler Spezialität auf der 360° Panoramaterrasse auf 1.829m Seehöhe.

Weiterlesen

Höhenprofil

Einkehrmöglichkeiten & Empfehlenswertes

Details einblenden

15°

Bitte warten

Informationen werden geladen...