Gratwanderung Steinbergstein - Lodron

Merken
Wir fahren mit dem PKW zunächst ins Windautal. Möchte man diese Tour, wie beschrieben, als Rundtour unternehmen, empfiehlt es sich, das Auto zwischen Parkplatz Pastau und dem Jagdhaus Ahornau zu parken, so hat man am Ende der Tour nicht mehr einen so langen Rückweg. Oder mittels Windauer Wandertaxi ins Tal fahren (Info unter: 0043 57507 2000 300).
Vom Jagdhaus Ahornau führt uns rechterhand ein Steg über die Windauer Ache. Wir wandern an den Almgebäuden vorbei und gelangen auf einen Fahrweg. In der ersten Rechtskurve führt uns ein Wegweiser geradeaus auf einen Bergsteig, der uns zur Lagfeldenalm bringt. Zunächst steigen wir recht steil durch einen Wald auf, nach ca. 45 Minuten erreichen wir die herrlichen, weiten Almflächen der Lagfeldenalm (1.668m). Bereits hier hat man einen fantastischen Ausblick auf das Windautal. Nicht mehr ganz so steil, aber dennoch stetig bergwärts führt uns der Bergsteig vorbei an Steinfeldern und einer verfallenen Alm zum Gipfel des Steinbergsteins. Ein umwerfendes Panorama erwartet Sie hier!!! Begleitet vom herrlichen Ausblick marschieren wir nordwestlich dem sanftem Grat entlang bis zum Lodron. An dessen Gipfel sich eines der schönsten Gipfelkreuze der Region befindet. Wir marschieren zunächst ein kurzes Stück dem bereits bekannten Weg zurück. Ein Wegweiser (wir sind zuerst am Hinweg an diesem vorbei marschiert) lenkt uns links talwärts, vorerst zur Oberkaralm und in weiterer Folge zu den beiden Lärchenbergalmen. Auf den Lärchenbergalmen verbringt der Mundartdichter Sepp Kahn die Sommermonate und freut sich über einen kurzen Besuch, bei dem sicher die eine oder andere Anekdote preisgegeben wird. Links unterhalb der unteren Lärchenbergalm beginnt das sogenannte "Sauwegl", das aber nicht seinem Namen gerecht wird. Diesem Steig folgend, erreichen wir bald eine Forststraße. Wir folgen dieser bis kurz nach der Wallernalm. In einer Rechtskurve, siehe Wegweiser, führt uns ein Steig zum Gasthaus Steinberg. Bleiben wir auf der Forststraße (man kann einige Kehren gut abkürzen) erreichen wir wieder den Talboden an der Windauer Ache. Zu guter Letzt marschieren wir wieder zu unserem PKW zurück.
Gastronomie im Windautal: Gamskogelhütte, Gasthaus Steinberg, Gasthaus Jägerhäusl, Käsealm Straubing

Weiterlesen

Informationen

  • Sommer, Herbst
  • Schotter, Wald- Alm- und Bergsteige
  • Bergausrüstung
  • mit PKW ins Windautal im Gemeindegebiet von Westendorf - parken siehe Beschreibung! Hinweis: kleine Mautgebühr pro PKW
    Informieren Sie sich bitte über das Windautaler Wandertaxi unter 0043 57507 2000 300

Höhenprofil

Einkehrmöglichkeiten & Empfehlenswertes

Details einblenden

19°

Bitte warten

Informationen werden geladen...