Bikeschaukel Etappe 14: Niederau/Wildschönau - Kirchberg

Merken

Streckenbeschreibung: Von Niederau führt die Markbachjochbahn hinauf auf die erste Höhe des Tages. In zahlreichen Serpentinen und über den Grafenweg führt die Abfahrt zügig hinab nach Hopfgarten und zur Bergbahn auf die Hohe Salve. Von der Mittelstation geht es rechts noch rund 200 Höhenmeter bergauf, bevor die Abfahrt hinunter ins Brixental folgt. Im Tal angekommen überquert man die Bundesstraße und radelt auf der anderen Talseite ein Stück hinauf nach Westendorf. Im Dorfzentrum von Westendorf ist die Talstation der Alpenrosenbahn gut ausgeschildert.

ACHTUNG: Aufgrund von Bauarbeiten an der Bergstation Alpenrosenbahn in Westendorf, ist voraussichtlich bis Mitte/Ende September der Biketransport nicht möglich. Alternativroute: Bei Moosen die Bundesstraße wie gewohnt überqueren und ein Stück hinauf nach Westendorf radeln, nehmen Sie dann die erste Straße nach links und fahren bis nach Brixen zur Gondelbahn Hochbrixen.
 
Auffahrt mit der Alpenrosenbahn bis zur Bergstation wo sich die Wege der Trailfahrer und der Biker, die auf der normalen Route bleiben möchten, teilen. Wählt man die Normalroute, rollt man Richtung Norden zur Choralpe. Von dort zunächst auf einem Wiesenweg, dann wieder auf Schotter hinab nach Brixen zur Gondelbahn Hochbrixen. Es folgt eine Auffahrt mit der Gondelbahn.

Die Trailfahrer müssen sich ihren Lohn erst noch erarbeiten. Von der Bergstation der Alpenrosenbahn geht es über das Brechhornhaus zum Kreuzjöchlsee. Kurz darauf wird der höchste Punkt erreicht und es geht noch kurz auf Schotter und später auf dem Harlassanger Trail (S1) bergab Richtung Kirchberg. Wer noch am selben Tag mehr Trails haben möchte, fährt von Kirchberg mit dem Gaisberglift nach oben und hat die Auswahl zwischen dem „Lisi Osl Trail“(S2) und dem „Gaisbergtrail“ (S2-S3 in den Schlüsselstellen). Hinweis: Im Bikeschaukelticket ist ‚nur‘ eine Bergfahrt inkludiert. Also entweder vorher überlegen, welche Abfahrt man sich vornimmt oder ein Zusatzticket für die Bergfahrt lösen.

Nach einem kurzen Abstecher zum Filzalmsee in der Nähe der Bergstation führt die schnelle Asphaltpiste wieder zurück ins Tal. Hier lässt man dann die Bremsen auf dem Weg entlang des Radwegs nach Kirchberg endlich mal abkühlen.

Weiterlesen

Höhenprofil

Details einblenden

13°

Bitte warten

Informationen werden geladen...