search
close
  • Angath
  • Angerberg
  • Brixen im Thale
  • Erpfendorf
  • Fieberbrunn
  • Hochfilzen
  • Hopfgarten
  • Kelchsau
  • Kirchberg
  • Kitzbühel
  • Kirchbichl
  • Kirchdorf
  • Itter
  • St. Jakob in Haus
  • St. Johann in Tirol
  • St. Ulrich am Pillersee
  • Mariastein
  • Westendorf
  • Oberndorf
  • Waidring
  • Wörgl

KAT Walk Family Etappe 4: Abenteuerliches Entdecken und Klettern am Kitzbüheler Horn

Wandern

favorite_borderfavorite
play_arrowpause
  • MittelLevel
  • terrain1983 mHöchster Punkt
  • trending_up1228 mBergauf

Informationen zur Tour

Heute gilt es, bei der großen Auswahl an coolen Aktivitäten am Berg zu entscheiden, was euch am meisten Spaß macht: Besucht ihr den Alpenblumengarten mit dem Kids-Kletterpfad am Gipfel des Kitzbüheler Horns? Das ist auch der allerhöchste Punkt am KAT Walk! Oder darf es der Kletterwald Hornpark sein? Ihr könnt auch mit dem blitzschnellen Mountaincart ins Tal düsen und unten noch den Waldspielplatz Hilscherpark erkunden. All das wartet heute auf euch – also rein in die Wanderschuhe und rauf auf den Berg!

Stoabock-Route: für sportliche Familien und Wander-Kinder mit guter Kondition (teilweise optional mit Bergbahn abkürzbar)

Oachkatzl-Route: minimale Laufstrecke, maximaler Spaß – mit Bergbahnnutzung für gemütlichere Wandertage

Achtung: ab Juni 2021 - bitte beachten Sie die erhöhte Kilometer-Anzahl aufgrund abgeänderter Wegstrecke!

Stoabock-Route (21 km - 1.250 hm aufwärts - 1.350 hm abwärts - 8 Stunden):
Los geht’s heute von der Talstation Hornbahn. Ihr könnt entscheiden, ob ihr auf das Kitzbüheler Horn wandert, die Gondel zur Mittelstation nehmt oder euch ab der Mittelstation mit der Horngipfelbahn bis ganz hinauf zum Gipfel kutschieren lasst.  

Zu Fuß beginnt ihr die Tour von der Talstation aus auf die Zufahrtsstraße Richtung Hagstein. Beim Bauernhof Grünberg zweigt ihr auf einen steilen Forstweg Richtung Gasthof Hagstein, Adlerhütte, Alpengasthaus ab. Beachtet wie immer die gelben Schilder, sie weisen euch den Weg!

Die Route führt durch den Wald in mehreren Kurven aufwärts. Weiter oben kommt ihr über Almwiesen die Adlerhütte und die nahe gelegene Mittelstation der Hornbahn. Gut gemacht, ihr seid nun etwa zwei Stunden unterwegs und der halbe Weg zum Gipfel ist geschafft! 

Hinter der Adlerhütte geht’s weiter auf einem Steig, der bald in einen Forstweg übergeht. Von hier an folgt ihr immer den Schildern zum Kitzbüheler Horn. Dabei überquert ihr viel Weidegebiet und habt bald den markanten Gipfel des Kitzbüheler Horns stets im Blick. Der rot-weiß-rote Sendemast dort oben ist stolze 102 Meter hoch und ermöglicht das Empfangen von Fernseh- und Radiosendern in der Umgebung. 

Entlang der Straße wandernd gelangt ihr schließlich zum Alpenhaus und im Anschluss marschiert ihr weiter bis zum Eingang des Alpenblumengartens. An dieser Stelle warten über 400 Alpenblumensorten darauf, von euch entdeckt zu werden! Sowohl heimische, als auch "zuagroaste" (Tirolerisch für zugewandert, zugezogen) Exemplare schmücken hier die Bergwelt.

Nach dem Bestaunen des blumenreichen Gebietes erreicht ihr schon euer nächstes kleines Abenteuer: den Kids-Kletterpfad. Auf dem letzten Stück vor Erreichen des Gipfels sind eure Geschicklichkeit und Schwindelfreiheit gefragt, um die Kletterstationen zu meistern und zu wahren Gipfelstürmerinnen und -stürmern zu werden!

Nachdem ihr diese Herausforderung bewältigt habt, erreicht ihr auch schon das Horngipfelhaus und den Sender an der Spitze des Horns. Fantastisch – ihr befindet euch nun am allerhöchsten Punkt des KAT Walk! Ist die Aussicht nicht wunderbar?

Von nun an geht’s für heute nur noch bergab und ihr folgt dem Weg nach St. Johann entweder mutig über den seilgesicherten Ludwig-Scheiber-Steig oder den etwas gemütlicheren, aber auch längeren, Hornrundwanderweg Richtung Harschbichlalm.

Nach einer guten Stunde vom Gipfel aus erreicht ihr die Bergstation der Harschbichlbahn und könnt euch entweder ins Etappenziel St. Johann gondeln lassen, zur Mittelstation fahren (wo sich der Klettwerwald Hornpark und die Mountaincarts befinden) oder mit eigener Muskelkraft Richtung Tal wandern. 

Dazu marschiert ihr an der Bergbahn vorbei zur Stanglalm und von dort aus weiter Richtung Müllneralm – behaltet immer die gelben Schilder im Auge! So gelangt ihr bald zur Gegend um die Mittelstation der Harschbichlbahn und somit zu zwei weiteren tollen Highlights auf der heutigen Tour! Hier könnt ihr den Kletterwald Hornpark mit seinen 85 Elementen wie Slacklines, Flying Fox usw. entdecken und euer Gleichgewicht unter Beweis stellen! Außerdem gibt’s die Möglichkeit, euch ein Mountaincart zu schnappen und damit blitzschnell ins Tal nach St. Johann zu düsen – was für ein Spaß!

Natürlich bringt euch alternativ auch die Harschbichlbahn hinunter nach St. Johann in Tirol oder ihr wandert bis ins Etappenziel. 

Folgt dem Weg weiter Richtung Müllneralm, um von dort aus über die Bassgeiger Alm zum Gasthof Hirschberg und anschließend zur Hochfeldalm zu gelangen. Nun leiten euch die Schilder Richtung Buchwies und durch den Wald nach St. Johann in Tirol.

An eurem Ziel angelangt, wartet noch der Waldspielplatz Hilscherpark auf euch fleißigen Bergsteigerinnen und Bergsteiger und ihr habt den heutigen Tag mit Bravour gemeistert!

Oachkatzl-Route (3,5 km - 400 hm abwärts - 1,5 Stunden):
Auch auf die Eichhörnchen-Truppe warten heute viele besondere Erlebnisse!

Los geht’s von Kitzbühel aus mit der Hornbahn 1 und anschließend der Horngipfelbahn hinauf zum Kitzbüheler Horn, dem höchsten Punkt des KAT Walk. Oben angelangt genießt ihr die tolle Aussicht und könnt den Kids-Kletterpfad mit anschließendem Alpenblumengarten rund um den Gipfel erkunden.

Um ins Tal zu gelangen, wandert ihr vom Kitzbüheler Horn aus über den Hornrundwanderweg Richtung St. Johann und Harschbichlalm. Nach etwa einer Stunde erreicht ihr die Bergstation der Harschbichlbahn, welche euch gemütlich bergab kutschiert. Steigt an der Mittelstation aus, um den Kletterwald Hornpark mit seinen 85 coolen Elementen zu meistern oder mit den tollen Mountaincarts blitzschnell ins Tal zu düsen!

Natürlich könnt ihr auch einfach mit der Gondel bis St. Johann fahren und nahe der Talstation noch den Waldspielplatz Hilscherpark erkunden. Was für ein abenteuerlicher Tag!
 

Highlights unterwegs:

 

Alpenblumengarten

lehrreicher Pfad mit über 400 Alpenblumensorten

 

Kids-Kletterpfad

mit Stahlseilen und -tritten gesicherter Pfad für Gipfelstürmerinnen und Gipfelstürmer

 

Kletterwald Hornpark

85 Elemente wie Slackline, Flying Fox uvm.

 

Mountaincart 

Spaß & Action für die ganze Familie

 

Waldspielplatz Hilscherpark

Talstation Harschbichlbahn

 

Weiterlesen

Info

KAT Walk Family Etappe 4: Abenteuerliches Entdecken und Klettern am Kitzbüheler Horn

Eigenschaften

  • check mittelschwierig / Roter Bergweg
  • check
  • Kitzbühel - Talstation Hornbahn
  • St. Johann in Tirol - Talstation Harschbichlbahn
  • Asphalt, Schotter, Forstweg, verwurzelter Waldweg, felsiger, teils ausgesetzter Bergweg (mittelschwer - rot markiert)
  • Bequeme Kleidung, feste Bergschuhe und viel Vorfreude auf spannende Abenteuer! Außerdem: atmungsaktive Outdoor-Bekleidung, ausreichend Verpflegung und Getränke, Erste-Hilfe-Ausrüstung, Handy mit vollem Akku & Ladegerät, Kartenmaterial, evtl. GPS-Gerät bzw. die GPS-Daten auf das Handy laden, Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme & Kappe), Regenschutz, Bargeld
  • von Westen auf der B170 nach Kitzbühel 

    von Norden auf der B161 nach Kitzbühel
  • kostenpflichtiger Parkplatz Hornbahn - direkt am Startpunkt

Einkehrmöglichkeiten

Mountaincart

Mountaincart
Mountaincart
Heute geöffnetSt. Johann in Tirol
favorite_borderfavorite

Harschbichlalm

Harschbichlalm
Harschbichlalm
Heute geöffnetSt. Johann in Tirol
favorite_borderfavorite

Stanglalm

Stanglalm
Stanglalm
Heute geöffnetOberndorf in Tirol
favorite_borderfavorite

Müllneralm

Müllneralm
Müllneralm
Heute geöffnetOberndorf in Tirol
favorite_borderfavorite

Bassgeiger Alm

Bassgeiger Alm
Bassgeiger Alm
Heute geöffnetSt. Johann in Tirol
favorite_borderfavorite

Ähnliche Tourenvorschläge

Kirchl

KirchlMittel
Kirchlarrow_right_alt2,9 kmfavorite_borderfavorite
Preloader

One Moooh-ment please