Wallfahrtskirche St. Adolari

Merken
Am Nordende des Pillersees steht auf einem vorspringenden Hügel die zweitälteste gotische Kirche Tirols, die Wallfahrtskirche St. Adolari. Bereits 1401 wird eine Kapelle zum St. Adelger erwähnt und ab 1407 ist ein urkundlicher Nachweis vorhanden. Kultgegenstand war eine Statue des Hl. Adolar, die aber nicht mehr vorhanden ist. Spätgotische Wand- und Gewölbemalereien dürften um das Jahr 1440 entstanden sein. Der Hl. Adolari ist als Viehpatron Segen spendend über Landschaft und Herde dargestellt. Der alte kirchliche Brauch "Mit dem Kreuz nach St. Adolari gehen" ist bis heute erhalten geblieben.

Weiterlesen

WoKirchweg 36393 St. Ulrich am Pillersee

Über diese Touren erreichen Sie uns

Details einblenden

15°

Bitte warten

Informationen werden geladen...