Antoniuskapelle

Merken
Die Antoniuskapelle ist das früheste Beispiel barocker Kunst in St. Johann und wurde 1666-1674 von Dekan Jacob de Berti als dessen Grab- und Gedächtniskirche errichtet.

Der schwarz-gold gefasste Altar ist im Stil des höfischen Barock gehalten und zeigt ein aus Norditalien stammendes Altarbild mit dem Hl. Antonius von Padua. Die qualitätvollen Heiligenfiguren der Bergwerkspatrone Barbara und Daniel, der Pestpatrone Rochus und Sebastian und der Wetterpatrone Johannes und Paulus schuf der Kitzbüheler Bildhauer Benedikt Faistenberger.

Die Kuppel birgt ein historisch und künstlerisch bedeutsames Monumentalfresko von Josef Schöpf mit einer Darstellung des St. Johanner Talkessels aus dem Jahre 1803, das als älteste Landschaftspanoramadarstellung Tirols gilt.

Weiterlesen

WoBahnhofstraße 6380 St. Johann in Tirol

Details einblenden

17°

Bitte warten

Informationen werden geladen...