Urlaub in

Wählen Sie Ihren gewünschten Urlaubsort

Kitzbühel

Wilder Kaiser

Wählen Sie Ihr Anreisedatum

Wählen Sie Ihr Abreisedatum

  • 1 Nacht

  • 2 Nächte

  • 3 Nächte

  • 4 Nächte

  • 5 Nächte

  • 6 Nächte

  • 7 Nächte

  • 8 Nächte

  • 9 Nächte

  • 10 Nächte

  • 11 Nächte

  • 12 Nächte

  • 13 Nächte

  • 14 Nächte

Wählen Sie die gewünschten Zimmer / Appartements

1 Erwachsener
2 Erwachsene
Familie & mehr
Auswahl übernehmen

Anreisetag

Suchen

Vier Topwanderrouten in den Kitzbüheler Alpen

Vier detailliert ausgearbeitete Topwanderrouten bringen Wanderfreunde zu den schönsten Punkten in den Ferienregionen Brixental, Hohe Salve, dem PillerseeTal und St. Johann in Tirol inmitten der Kitzbüheler Alpen. Wanderer erhalten in den Infobüros vor Ort detaillierte Wanderkarten sowie Auskunft über Startpunkt, Länge, Höhenmeter, erforderliche Kondition, Wegbeschaffenheit inklusive Tipps zu den besten Aussichtspunkten und urigsten Einkehrmöglichkeiten.

Absolut familientauglich ist der Panoramaweg Hohe Salve. Rauf auf den Gipfel (1.829 m) führt die Bergbahn Hopfgarten. Der leichte, rund 700 Meter lange Sonnenweg rund um den Gipfel einer der schönsten Aussichtsberge Tirols eröffnet einen 360-Grad-Rundblick. Durch Stationen mit einer Wippe, einem Schattenstab und einer Sonnenuhrbringt bringt er auch kleine Gipfelwanderer mühelos auf Touren. Selbst für Kinderwagen ist der Weg geeignet. Und nach der rund 30-minütigen Wanderung lockt das Gipfelrestaurant Hohe Salve zur Einkehr mit seiner drehbaren Panoramaterrasse und den hausgemachten Ziachkiachln.

Der Topwanderweg der Region Brixental führt vom Gaisberg zum Talkaser. Der 11,3 Kilometer lange Weg verläuft von der Bergstation des Gaisberglifts in Kirchberg zur Bergstation Alpenrosenbahn in Westendorf. Dazwischen liegen die urige Bärstättalm – Einkehr dringend empfohlen –, die Kobingerhütte und die Wiegalm. Weiter führt der Topwanderweg über das Brechhornhaus und den idyllischen Kreuzjöchlsee zum Gampenkogel und runter zum Talkaser. Nach dem Sechs-Stunden-Marsch können sich Familien mit unermüdlichen Kindern im Entdeckerpark Alpinolino nochmal so richtig austoben. Gaisberglift und Alpenrosenbahn verkürzen Auf- und Abstieg.

Die Topwanderung der Urlaubsregion St. Johann in Tirol führt die Horn-Panorama-Runde entlang. Trotz verlockender Aussicht auf den Wilden Kaiser und die Kitzbüheler Alpen ist bei der Topwanderung Trittsicherheit gefragt. Am Kitzbüheler Horn wurde ein attraktiver Panorama-Wanderweg angelegt, wo Sie direkt an der Grenze zwischen Almweiden und Felsen wandern. Am Weg finden sich atemberaubende Aussichtspunkte und Stationen zum Verweilen. Startpunkt der Tour ist die Bergstation Harschbichl (1.604 m), wo Sie bequem mit der Gondelbahn hinauf befördert werden. Von dort startet die etwa dreistündige Wanderung über einen steilen ausgesetzten Pfad durch die Gipfelfelsen des Kitzbüheler Horns zum Horngipfel (1.990 m). Am Gipfel angekommen beginnt nun der Abstieg am schmalen Grat entlang Richtung Hoferschneid und weiter retour zur Bergstation Harschbichl. Dort wartet die Harschbichlhütte zur lohnenden Einkehr.

Die Topwanderung des PillerseeTals führt auf den Gipfel des Fieberbrunner Hausberges „Wildseeloder“. Vom Dorf aus gelangt man in drei Stunden über die Wildalm zum Wildseeloderhaus. Unter den Gebirgskuppen im tiefen Bergkessel blitzt er dann plötzlich hervor: der Wildseelodersee, einer der schönsten Bergseen der Alpen. Das Wildseeloderhaus, direkt gelegen am kristallklaren Bergsee, lädt zu einer gemütlichen Einkehr ein. Vom Schutzhaus erreicht man in 45 Gehminuten den Gipfel des Wildseeloders. An der Spitze angekommen genießen Sie unvergleichliche Bergmomente und einen malerischen Ausblick auf die Kitzbüheler Alpen. Tipp: Von der Bergstation „Lärchfilzkogel“ gelangt man in einer Stunde zum Wildseeloderhaus.

In der interaktiven Karte der Kitzbüheler Alpen unter maps.kitzalps.com werden alle Touren detailliert beschrieben.
Weitere Informationen gibt es unter www.kitzbueheler-alpen.com sowie bei Kitzbüheler Alpen Marketing - Presse, T+ 43 57507 7010.

Bitte warten

Informationen werden geladen...