Ihr Urlaub in

Wählen Sie Ihren gewünschten Urlaubsort

Kitzbühel

Wilder Kaiser

Wählen Sie Ihr Anreisedatum

Wählen Sie Ihr Abreisedatum

  • 1 Nacht

  • 2 Nächte

  • 3 Nächte

  • 4 Nächte

  • 5 Nächte

  • 6 Nächte

  • 7 Nächte

  • 8 Nächte

  • 9 Nächte

  • 10 Nächte

  • 11 Nächte

  • 12 Nächte

  • 13 Nächte

  • 14 Nächte

Wählen Sie die gewünschten Zimmer / Appartements

1 Erwachsener
2 Erwachsene
Familie & mehr
Auswahl übernehmen

Anreisetag

Suchen

KAT-Walk wird zum Renner

Dieses Baby kam sofort auf die Beine. Kein Wunder: War es doch fürs Laufen gemacht. „Unsere Erwartungen wurden weit übertroffen“, sagt Georg Pawlata (41), der geistige Vater dieser Schöpfung, die im letzten Jahr unter dem Namen „KAT Walk“ das Licht der Welt erblickte. KAT Walk steht für Kitzbüheler Alpen Trail, für den jüngsten Weitwanderweg in den Alpen. Und für jenen mit den meisten Annehmlichkeiten. Getreu dem Motto „Schlemmen statt Schnarchen“ richtet er sich an Genusswanderer, die zwar die imposante Tiroler Bergwelt genießen möchten, aber ohne dafür Matratzenlager und geräuschvolle Mitschläfer in Kauf nehmen zu müssen. Ein Rundum-sorglos-Paket beinhaltet neben vorgebuchten Übernachtungen mit Halbpension auch den Gepäcktransport „Das Konzept hat sofort überzeugt“, freut sich auch Florian Phleps, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Pillerseetal. Gemeinsam mit seinen Kollegen der benachbarten Verbände St. Johann in Tirol, Hohe Salve und Brixental, alle vereint unter dem Dach der Kitzbüheler Alpen, hat er diese neue Route im letzten Jahr aus der Taufe gehoben. Im Jahr 2 seines Bestehens startet der KAT Walk mit zahlreichen Neuheiten in die neue Wandersaison.

Über sechs Etappen und 104 Kilometer geht es von Hopfgarten über das Brixental, Kitzbühel und St. Johann in Tirol bis nach Fieberbrunn im Pillerseetal. „Das ist schon etwas für geübte Wanderer, aber trotz Tagesetappen mit 1.200 Höhenmetern stehen der Spaß am Gehen und die Schönheit der Alpen im Mittelpunkt“, betont Gernot Riedel, Geschäftsführer des Tourismusverbandes St. Johann in Tirol. Schwindelfreiheit und absolute Trittsicherheit sind nicht erforderlich. „Der KAT Walk hat genau eine Marktlücke getroffen“, ergänzt sein Kollege Max Salcher. „Auf ihn wagen sich auch jene, die von hochalpinen Klassikern Abstand halten.“

Mit dem Wanderführer auf Touren

Und: Der KAT Walk verlangt kein Alles-oder-Nichts. Einzelne Etappen eignen sich für eine Schnuppertour, auf anderen kann man auch mal die Hilfe einer Bergbahn in Anspruch nehmen. Wer sich dennoch in erfahrene Hände geben möchte, wählt in diesem Jahr eine neu angebotene, von einem Wanderführer begleitete Tour durch die Tiroler Bergwelt. Dieses Paket gibt es sowohl in der Langversion über die gesamte Strecke (489 Euro pro Person), als auch in der Einsteiger-Version mit den ersten drei Etappen (255 Euro) oder in der Genießer-Variante von Aschau über Kitzbühel und St. Johann nach Fieberbrunn (280 Euro). Neben den Übernachtungen mit Abendessen und Frühstück und dem Gepäcktransport ist hier auch die Gebühr für den Wanderführer enthalten.

„Wir haben den Weg so ausgeschildert, dass ihn jeder problemlos alleine gehen kann“, berichtet sein Wegbereiter Georg Pawlata. Der studierte Geograph ist Experte für Wanderwege und sieht eine wachsende Gruppe komfortbewusster Wanderer. Nach einem intensiven Tag in den Bergen ein gemütliches Gasthaus mit einem Zimmer samt Dusche zu erreichen, ziehen viele Wanderer dem herben Charme einer Berghütte vor. Wenn sie dann noch mit heimischen Spezialitäten verwöhnt werden, wie dies im Gasthaus Steinberg nach Etappe 3 der Fall ist, fühlen sie sich fürwahr im Wander-Paradies. Schließlich ist Gastgeber Michael Grafl Mitglied der „Brixentaler KochArt", einer Vereinigung von Wirten, die Produkte von heimischen Bauern und Produzenten verwendet. Und sein selbstgebrannter Honigschnaps rundet jedes Menü ab.

KAT-Walk auch für Hunde

Da mancher dieses himmlische Wander-Vergnügen mit seinem Vierbeiner teilen möchte, kann der KAT-Walk nun problemlos auch mit Hund begangen werden. Auf eine entsprechende Anfrage hin, wählen die Mitarbeiter der Buchungszentrale hundefreundliche Herbergen aus. Hund und Herr oder Herrin können sich dann ausgiebig auf den Weg machen. Und der alleine ist ja bereits ein Ziel. Denn unterwegs bietet jede Etappe ihren ganz besonderen Schwer- und Höhepunkt. Ob die prächtigen Bauernhöfe des Penningbergs beim Start in Hopfgarten, herrliche Ausblicke auf die Hohe Salve, das Kitzbüheler Horn, den Wilden Kaiser und den Lodrongipfel oder Weltcup-Feeling auf dem Hahnenkamm über Kitzbühel - stets fungiert der KAT Walk wie ein Laufsteg durch die Schönheit der Kitzbüheler Alpen.

Wer das Glück und Vergnügen hat, unterwegs auf der zweiten Etappe den Almliteraten Sepp Kahn in seinem sommerlichen Domizil auf der Unteren Lärchenbergalm anzutreffen, sollte sich etwas Zeit für den 63-Jährigen nehmen. Auf rund 1.500 Meter Meereshöhe hoch über Westendorf verbringt der Tiroler mit dem wild wuchernden Bart wieder einen Sommer als Senner. Wenn am Abend die Kühe versorgt und die Gäste entschwunden sind, verwandelt sich der überzeugte Bauer in einen begeisterten Schriftsteller, der als Almliterat und Verfasser besinnlicher Betrachtungen und spannender Kriminalromane längst einen Ruf über die Landesgrenzen hinweg genießt.

KAT-Walker können ihr Fahrzeug getrost zu Hause lassen. Denn die autofreie An- und Abreise erfolgt ganz einfach mit der Bahn zu den Anfangs- und Endpunkten der Strecke. Buchbar sind neben dem Sieben-Tage-Paket (439 Euro) auch eine Einsteigertour (230 Euro) von Hopfgarten bis Aschau und eine Genießertour (255 Euro) von Aschau nach Fieberbrunn buchen. Im Preis enthalten sind alle Übernachtungen und Halbpension sowie der Gepäcktransport. Ein kostenlos erhältlicher Flyer informiert kompakt über den komfortabelsten Weitwanderweg der Alpen. Gebucht werden kann der KAT Walk einfach und schnell unter www.kat-walk.at.

Neu ab Sommer 2016: "KAT Walk Kompakt":

Es gibt eine zweite, etwas kürzere und vereinfachte Variante mit dem Namen "Kat Walk Kompakt". Diese Route ist in 5 Tagen zu bewältigen (also um 1 Tag kürzer als die sportliche, klassische Route). Neu ist auch, alle Weitwanderfreunde können nun auch Ihre Unterkünfte frei wählen uns selbst buchen. Die Anreise ist dabei täglich möglich.

Den KAT Walk gibt es auch noch für Einsteiger in einer 3-Tages-Variante und wer nur einzelne Tageswanderungen machen möchte, kann die einzelnen Etappen gut mit dem Zug erreichen.

Infos + Buchung unter: www.kat-walk.at

17°

Bitte warten

Informationen werden geladen...