search
close
  • Angath
  • Angerberg
  • Brixen im Thale
  • Erpfendorf
  • Fieberbrunn
  • Hochfilzen
  • Hopfgarten
  • Kelchsau
  • Kirchberg
  • Kitzbühel
  • Kirchbichl
  • Kirchdorf
  • Itter
  • St. Jakob in Haus
  • St. Johann in Tirol
  • St. Ulrich am Pillersee
  • Mariastein
  • Westendorf
  • Oberndorf
  • Waidring
  • Wörgl

KAT Walk Family Etappe 5: Erlebnisreiches Pillerseetal

Wandern

favorite_borderfavorite
play_arrowpause
  • MittelLevel
  • access_time7:30 hDauer
  • terrain1550 mHöchster Punkt
  • trending_up1000 mBergauf

Informationen zur Tour

Herausfordernde Wanderung oder Abenteuer in Talnähe?
Die Entscheidung liegt bei euch, denn im Pillerseetal gilt es, viele Highlights zu erkunden. Ob Natur, sportliche Höchstleistung, Achterbahn, Stand-up-Paddling, welthöchstes begehbares Gipfelkreuz oder Escape Room: Es ist für jeden was dabei! Wofür schlägt euer Entdecker-Herz?

Stoabock-Route: für sportliche Familien und Wander-Kinder mit guter Kondition (teilweise optional mit Bergbahn abkürzbar)

Oachkatzl-Route: minimale Laufstrecke, maximaler Spaß – mit Bergbahnnutzung für gemütlichere Wandertage

Stoabock-Route:
Achtung! Heute ist die Stoabock-Route ohne Abkürzungsmöglichkeiten per Bergbahn zu bewältigen (19 km -1.000 hm aufwärts - 800 hm abwärts - 7,5 Stunden)! 

Vom Ortszentrum in St. Johann in Tirol startet ihr an der Vorderseite der wunderschönen, barocken Pfarrkirche vorbei in Richtung Weiler Oberhofen. An der Wieshoferbrücke angekommen – kurz nach der Statue vom Hl. Nepomuk – biegt ihr rechts in eine Seitengasse ab, um anschließend auf den Achendamm zu gelangen. Von dort aus führt die erste Abzweigung nach links zum Bauernweiler Oberhofen, wo ihr mächtige und traditionelle Tiroler Bauernhöfe begutachten könnt.

Haltet euch von nun an die Beschilderung Kalkstein. So kommt ihr an einer Trabrennbahn vorbei und gelangt danach zum höchstgelegenen Weiler von St. Johann in Tirol. Beim Weiler Scheffau zweigt ihr rechts bei einer Schranke auf einen Forstweg Richtung Kalkstein, Adlerspoint ab. Auf diesem geht’s in mehreren Kurven weiter ansteigend aufwärts, bis der Weg in den Wald eintaucht.

Nach zwei weiteren Kurven erreicht ihr eine Wegabzweigung, wo ihr links auf den Steig Richtung Adlerspoint wechselt. Besteigt den Hangrücken immer weiter aufwärts, den rot-weiß-roten Bodenmarkierungen entlang, bis auf den Sattel unterhalb des Baumooskogels. An der Abzweigung zum Baumooskogel wandert ihr rechts abwärts weiter zur Baumoosalm.

Von der Alm führt ein kurzes Stück am Fahrweg hinab, danach wieder aufwärts zur Bruggwirtsalm. Wenn ihr immer der Beschilderung Richtung Adlerspoint folgt, gelangt ihr durchs Almgebiet bis zum ehemaligen Berggasthaus. Wow – ihr seid nun schon etwa vier Stunden unterwegs! Was für eine tolle Leistung!

Weiter geht’s ein kurzes Stück am Forstweg, bis ihr nach links Richtung Kirchberg auf einen Steig abzweigen könnt. Nach dem Latschenwald erreicht ihr auf der Almlandschaft den höchsten Punkt der heutigen Wanderung – spitze!

Von nun an geht’s auf dem Steig leicht abwärts, bis er sich bald in einen Wiesenweg verwandelt und hinab zur Gerstbergalm führt. Hinter der Alm marschiert ihr geradeaus durch das kleine Tälchen weiter Richtung Winterstelleralm. Hier lohnt es sich, eine Pause einzulegen und euch mit einer Tiroler Köstlichkeit für das letzte Drittel der Wanderung ordentlich zu stärken!

Nach der Winterstelleralm folgt ihr den Schildern talwärts Richtung Lindtalalm / St. Ulrich. Bei der Lindtalalm zweigt ihr in der Rechtskurve links Richtung Latschenbad / St. Ulrich ab, um quer über den Berghang den Weg zuerst leicht bergauf und dann hinunter Richtung St. Ulrich am Pillersee zu nehmen.

Der Wanderweg mündet in eine alte Forststraße, der ihr bis zur asphaltierten Straße, die Richtung MACK Latschenölbrennerei führt, folgt. Ein Besuch der weltältesten Latschenölbrennerei ist ein spannendes Erlebnis, bei dem ihr viel Neues über das wertvolle Naturprodukt lernen könnt!

Im Anschluss spaziert ihr links der Straße ca. 100 m entlang, bevor ihr rechts auf einen Wiesenweg Richtung Zentrum St. Ulrich am Pillersee abbiegt. An der Kirche vorbei gelangt ihr ins Dorfzentrum und vor der Raiffeisenbank St. Ulrich am Pillersee zum Zielpunkt des KAT Walks. Wow – ihr habt nun offiziell den KAT Walk bezwungen!

Oachkatzl-Route (Besinnungsweg von Fieberbrunn nach St. Jakob: 2,5 km - 90 hm aufwärts - 45 min):
Da es für euch Eichhörnchen auf der regulären Route heute keine Bergbahn gibt, bewegt ihr euch diesmal etwas abseits des KAT Walk.

Nehmt dazu den Zug von St. Johann in Tirol bis nach Fieberbrunn (kostenlos mit der Kitzbüheler Alpen Gästekarte). Vom Bahnhof aus wandert ihr über die Weiler Torfmoos und Sanhütten bis auf den Besinnungsweg. Diesem folgt ihr bis ins Zentrum von St. Jakob in Haus, um den Freizeitpark Familienland zu erreichen. Hier warten Achterbahnen, Karussell, Streichelzoo und vieles mehr auf euch! (Natürlich könnt ihr alternativ auch einfach den Bus vom Bahnhof Fieberbrunn nach St. Jakob nehmen.)

Aber auch ein Ausflug mit der Buchensteinwand-Bahn in St. Jakob ist ein tolles Erlebnis, denn am Gipfel gibt es das Jakobskreuz, das größte begehbare Gipfelkreuz der Welt, zu entdecken! 

Oder hat jemand von euch Lust auf Stand-up-Paddeling, Arrow Battles, Murmelparcours und mehr? All das lässt sich bei SUP’n’FUN in St. Ulrich am wunderschönen Pillersee ausprobieren! Direkt gegenüber befindet sich auch die Forellenranch mit Angelteich als weiterer Programmpunkt im abenteuerreichen Pillerseetal. Um nach St. Ulrich zu gelangen, nehmt ihr am besten den Bus vom Bahnhof Fieberbrunn aus.

Außerdem treibt im Pillerseetal der Steinbergkönig sein Unwesen. Könnt ihr ihn durch das Lösen seiner Rätsel bezwingen? Die Rätselstationen sind im gesamten Pillerseetal versteckt und warten auf euch mutigen Entdecker!

Auch ein Spaziergang um den glitzernden Pillersee oder eine der vielen Familienwanderungen sind ein tolles Erlebnis. Na, worauf freut ihr euch am meisten? 

 

Highlights im Pillerseetal:

 

Freizeitpark Familienland

Piratenschiff, Wild Raft, Achterbahn, Bummelzug, Streichelzoo, Kletterlabyrinth, Trampolinanlage u. v. m.

 

Jakobskreuz

größtes begehbares Gipfelkreuz der Welt

 

SUP’n’FUN

Stand-up-Paddeling, Yoga am Paddle Board, Arrow Battle, u. v. m.
 
Latschenölbrennerei MACK

weltälteste Latschenölbrennerei – wertvolle Naturprodukte 
 
Das Rätsel des Steinbergkönigs

Durchschaut ihr den Steinberkönig und könnt ihn mit gesammelten Machtwörtern bezwingen?

Weiterlesen

Info

KAT Walk Family Etappe 5: Erlebnisreiches Pillerseetal

Eigenschaften

  • check mittelschwierig / Roter Bergweg
  • check
  • St. Johann in Tirol - Zentrum
  • St. Ulrich am Pillersee - Zentrum
  • Asphalt, Schotter, Forstweg, verwurzelter Waldweg, felsiger, teils ausgesetzter Bergweg (mittelschwer - rot markiert)
  • Bequeme Kleidung, feste Bergschuhe und viel Vorfreude auf spannende Abenteuer! Außerdem: atmungsaktive Outdoor-Bekleidung, ausreichend Verpflegung und Getränke, Erste-Hilfe-Ausrüstung, Handy mit vollem Akku & Ladegerät, Kartenmaterial, evtl. GPS-Gerät bzw. die GPS-Daten auf das Handy laden, Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme & Kappe), Regenschutz, Bargeld
  • von Süden auf der B161 nach St. Johann in Tirol

    von Osten auf der B164 nach St. Johann in Tirol

    Von Norden und Westen auf der B178 nach St. Johann in Tirol 
  • kostenfreier Parkplatz Steinlechner – 7 Minuten zu Fuß zum Startpunkt

Einkehrmöglichkeiten

Stand up Paddling

Stand up Paddling
Stand up Paddling
Heute geschlossenSt. Ulrich am Pillersee
favorite_borderfavorite

Winterstelleralm

Winterstelleralm
Winterstelleralm
Heute geöffnetSt. Ulrich am Pillersee
favorite_borderfavorite

Arrow Battle

Arrow Battle
Arrow Battle
Heute geöffnetSt. Ulrich am Pillersee
favorite_borderfavorite

Ähnliche Tourenvorschläge

Kirchl

KirchlMittel
Kirchlarrow_right_alt2,9 kmfavorite_borderfavorite
Preloader

One Moooh-ment please