Ihr Urlaub in

Wählen Sie Ihren gewünschten Urlaubsort

Kitzbühel

Wilder Kaiser

Wählen Sie Ihr Anreisedatum

Wählen Sie Ihr Abreisedatum

  • 1 Nacht

  • 2 Nächte

  • 3 Nächte

  • 4 Nächte

  • 5 Nächte

  • 6 Nächte

  • 7 Nächte

  • 8 Nächte

  • 9 Nächte

  • 10 Nächte

  • 11 Nächte

  • 12 Nächte

  • 13 Nächte

  • 14 Nächte

Wählen Sie die gewünschten Zimmer / Appartements

1 Erwachsener
2 Erwachsene
Familie & mehr
Auswahl übernehmen

Anreisetag

Suchen

Presseinformation 10.7.15

Landertinger und Hauser als touristische WM-Botschafter

phleps_walk_landertinger_lisa_berger

Im Rahmen einer Pressekonferenz des Tourismusverbandes PillerseeTal wurden Olympiamedaillengewinner Dominik Landertinger und die erfolgreichste Österreichische Biathletin der vergangenen Saison, Lisa Theresa Hauser als Botschafter der Region vorgestellt.

580 Tage vor dem Start der IBU Weltmeisterschaften Biathlon Hochfilzen 2017 presented by BMW vom 8. bis 19. Februar 2017 präsentierte der Tourismusverband PillerseeTal sein touristisches Kommunikationskonzept rund um das sportliche Großereignis.
2017 finden, nach 2005, die zweiten Biathlon Weltmeisterschaften neueren Formats in Hochfilzen statt. Als Kernbotschafter wurden der heimische Biathlet und Olympiamedaillengewinner, Dominik Landertinger (Hochfilzen) und andererseits die erfolgreichste österreichische Biathletin der vergangenen Saison, Lisa Theresa Hauser (Reith bei Kitzbühel) vorgestellt. Die Botschafter stellen die Region in den kommenden beiden Jahren in all ihren Facetten vor. Beim Wandern, Laufen oder Mountainbiken erzählen sie Geschichten aus der Region und plaudern über ihre Saisonvorbereitungen. Im Rahmen diverser Veranstaltungen, wie der Bummelnacht oder der Spielenacht, motivieren sie Gäste und Einheimische und im Winter sind sie beim Langlaufen, Skifahren, Winterwandern oder Skitourengehen im PillerseeTal anzutreffen. „Die Vorfreude auf die Heim-WM ist natürlich besonders groß und es macht uns schon ein wenig stolz, dass wir in den kommenden beiden Jahren als Botschafter für HochfilzPreen und das PillerseeTal auftreten.“, so Dominik Landertinger und Lisa Theresa Hauser uni sono.

Spannende Geschichten aus der Region
„Die Sportberichterstattung erfolgt wie gehabt durch den ÖSV. Dem TVB danke und gratuliere ich zu dem umfangreichen Kommunikationskonzept, das wichtig ist um in allen Bereichen erfolgreich zu sein.“, bestätigt Franz Berger vom OK Biathlon Hochfilzen. So stellt der TVB beim Thema Sport die Hintergründe, Stimmen und Stimmungen vor und legt sein Hauptaugenmerk auf Tourismusberichte, Hintergrundinformationen und Geschichten von Fans und für Fans. „Mit Reportagen, mehr als 20 Videoclips und einem eigenen Socialmedia Kanal werden wir viel Spannendes aus der Region erzählen.“, so der Geschäftsführer des Tourismusverbandes, Florian Phleps. Mit Bewegtbild präsentiert sich das PillerseeTal auch bei vielen namhaften Sportevents zudem sind etwa 20 Aktionen in der Region und bei internationalen Veranstaltungen, wie etwa bei der Biathlon WM in Oslo, geplant.

20 Millionen für die beste Sportinfrastruktur
Bereits seit vergangenem Oktober wird im Stadion von Hochfilzen an der neuen Infrastruktur gebaut. Insgesamt 20 Millionen Euro fließen in neue Funktionsgebäude, eine hochmoderne Indoor-Schießanlage, neue Tribünen, verlängerte Rollerstrecken und vieles mehr. „Unser Ziel war immer das Beste für den Sport zu bieten, sowohl für die Sportler, als auch für die Medien und natürlich die Fans, die eine einzigartige Stimmung vorfinden werden.“, beschreibt Franz Berger vom OK Biathlon. Die Weltcupveranstaltung im Dezember dient bereits als Testlauf für viele der neuen Infrastruktureinrichtungen.

Zum Download der Bilder auf den roten Haken im Vorschaubild klicken!

Für Ihre Fragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.
Gerne senden wir Ihnen auch weiteres Bildmaterial oder Bilder in höherer Auflösung zu:

Presse-Kontakte:
Tourismus & regional:
WMP Martin Weigl: news@w-m-p.at +43 664 40 48 505
Sport & Fans:
SMPR Daniela Maier: dani@smpr.at +43 664 23 422 11
SMPR Stefan Steinacher: stefan@smpr.at

Bitte warten

Informationen werden geladen...