Ihr Urlaub in

Wählen Sie Ihren gewünschten Urlaubsort

Kitzbühel

Wilder Kaiser

Wählen Sie Ihr Anreisedatum

Wählen Sie Ihr Abreisedatum

  • 1 Nacht

  • 2 Nächte

  • 3 Nächte

  • 4 Nächte

  • 5 Nächte

  • 6 Nächte

  • 7 Nächte

  • 8 Nächte

  • 9 Nächte

  • 10 Nächte

  • 11 Nächte

  • 12 Nächte

  • 13 Nächte

  • 14 Nächte

Wählen Sie die gewünschten Zimmer / Appartements

1 Erwachsener
2 Erwachsene
Familie & mehr
Auswahl übernehmen

Anreisetag

Suchen

Presseinformation 28.11.2015

Biathlonstadion Hochfilzen in neuem Glanz

Biathlon-Weltcup in Hochfilzen

Von 11. bis 13. Dezember ist Hochfilzen der Nabel der Biathlonwelt. Die sechs Weltcupbewerbe im Pillerseetal stellen gleichzeitig die Generalprobe für die Biathlon-WM 2017 dar, welche bereits ihren Schatten vorauswirft.

Der goldene Herbst hatte für das Organisationskomitee in Hochfilzen positive Aspekte. So konnte der erste Teil der Bauarbeiten, die im Hinblick auf die Weltmeisterschaft 2017 geplant sind, zeitgerecht umgesetzt werden. Die auf dem Truppenübungsplatz Hochfilzen gelegene Biathlon-Anlage erstrahlt schon beim diesjährigen Weltcup in neuem Glanz. „Zahlreiche Infrastruktureinrichtungen werden dann einem ersten Testlauf unterzogen“, erklärt OK-Chef Franz Berger.
Im Zentrum des ersten Baufortschritts steht ein neues Team- und Servicegebäude, welches allen Mannschaften und Athleten perfekte Bedingungen bietet. Das Bauwerk beinhaltet 30 Servicekabinen mit modernem Abluftsystem sowie im ersten Stock 30 Umkleidekabinen. Außerdem ist hier der IBU-Family-Club untergebracht, der über einen direkten Zugang ins Stadion verfügt. Weiters wurde eine hochmoderne Indoor-Schießanlage errichtet, die während der Weltcups bzw. der Weltmeisterschaft als Medienzentrum genützt wird. Die Medienvertreter aus aller Welt können dabei von ihrem neuen, insgesamt 570 m² großen Arbeitsplatz direkt auf den Schießstand des Stadions und die Strafrunde blicken. Vom neuen Medienzentrum aus haben die Pressevertreter über einen Tunnel direkten Zugang zum Schießstand und Fotografenbereich. „Mit dem Umbau und der Aufstockung des derzeitigen Funktionsgebäudes im Stadion wird nächstes Jahr die letzte Bauphase abgeschlossen“, erklärt OK-Chef Franz Berger.

Verkehrsfreie Zone
Eine Erhöhung der Sicherheit und eine Aufwertung für die Besucher wird die Veranstaltung auch durch die verkehrsfreie Zone der Schüttachstraße – der bisherigen Zufahrtsstraße zum Stadion – erfahren. Dafür wurde eine neue Zufahrt bzw. ein neuer Zuschauerzugang zum Stadion geschaffen. Die umfangreichen Infrastrukturmaßnahmen seitens des Bundesministeriums für Landesverteidigung und Sport sowie vom Land Tirol machen den Standort Hochfilzen langfristig zu einem weltweit führenden Trainings- und Wettkampfzentrum.
Das freut vor allem die Athleten. „Besser geht es einfach nicht. Wir haben in Hochfilzen wirklich alles, was das Herz begehrt. Sogar die Skirollerstrecke wurde noch einmal um einen Kilometer verlängert“, strahlt die junge Tirolerin Lisa Hauser angesichts des hohen Levels. Weitere Neuheiten sind ein hochmodernes Laufband, welches aufschlussreiche Ergebnisse für zahlreiche Vergleichstests liefern soll. Außerdem wird eine Kältekammer im Bereich der Indoor Schießanlage integriert, um die Biathlongewehre und die Munition bei Minustemperaturen zu testen, damit die passende Munition für die Gewehre gefunden werden kann.
Die Vorfreude auf den Heimweltcup ist bei den ÖSV-Biathleten riesengroß. Wenn an diesem Wochenende im schwedischen Östersund der Startschuss in die diesjährige Biathlon-Saison fällt, haben viele die Bewerbe in Hochfilzen bereits im Hinterkopf. Warum, das bringt der Salzburger Simon Eder auf den Punkt. „Daheim ist es eben am Schönsten und die Stimmung und Begeisterung im Stadion ist in den letzten Jahren unglaublich gestiegen. Die Vorfreude auf die WM-Generalprobe in Hochfilzen ist riesig!“

Wettkampfprogramm:
Freitag, 11.12.2015:
11.30 Uhr: Sprint Frauen
14.30 Uhr: Sprint Männer

Samstag, 12.12.2015:
11.30 Uhr: Verfolgung Frauen
14.30 Uhr: Verfolgung Männer

Sonntag, 13.12.2015:
11.15 Uhr: Staffel Frauen
14.30 Uhr: Staffel Männer

Eintrittskarten:
E-Mail: biathlonkarten@aon.at
Tel.: +43 5359 20120
www.biathlon-hochfilzen.at

Zum Download der Bilder auf den roten Haken im Vorschaubild klicken!

Für Ihre Fragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.
Gerne senden wir Ihnen auch weiteres Bildmaterial oder Bilder in höherer Auflösung zu:

Presse-Kontakte:
Tourismus & regional:
WMP: Martin Weigl: news@w-m-p.at +43 664 40 48 505
Sport & Fans:
SMPR: Daniela Maier: dani@smpr.at +43 664 23 422 11
SMPR:Sportler & Fans: Stefan Steinacher: stefan@smpr.at


Bitte warten

Informationen werden geladen...