Ihr Urlaub in

Wählen Sie Ihren gewünschten Urlaubsort

Kitzbühel

Wilder Kaiser

Wählen Sie Ihr Anreisedatum

Wählen Sie Ihr Abreisedatum

  • 1 Nacht

  • 2 Nächte

  • 3 Nächte

  • 4 Nächte

  • 5 Nächte

  • 6 Nächte

  • 7 Nächte

  • 8 Nächte

  • 9 Nächte

  • 10 Nächte

  • 11 Nächte

  • 12 Nächte

  • 13 Nächte

  • 14 Nächte

Wählen Sie die gewünschten Zimmer / Appartements

1 Erwachsener
2 Erwachsene
Familie & mehr
Auswahl übernehmen

Anreisetag

Suchen

Presseinformation 15.9.2016

Weltmeisterliches Wandererlebnis im Tiroler PillerseeTal

phleps_walk_landertinger_lisa_berger

Das Tiroler PillerseeTal ist längst über seine Grenzen hinaus als Wanderparadies bekannt. Für Biathlon Weltmeister Dominik Landertinger und Österreichs Damen-Biathlonhoffnung Lisa Hauser ist die Kitzbüheler Alpen Region der perfekte Platz um Kraft zu tanken.

Beim grandiosen Panoramablick vom dreißig Meter hohen Jakobskreuz auf der Buchensteinwand, im Herzen des Tiroler PillerseeTals, kommt selbst Biathlon-Weltmeister Dominik Landertinger ins Schwärmen. Von der Aussichtsplattform schweift sein Blick ins Tal, nach Hochfilzen, wo im kommenden Winter die Biathlon Weltmeisterschaften stattfinden. Für Landertinger, der mitten im schweißtreibenden Aufbautraining für die Weltcupsaison ist, sind es diese Gipfelerlebnisse aus der er Kraft schöpft, wie er selbst sagt: „Ich habe als Kind viele Sommer auf unserer Alm hoch über Hochfilzen verbracht und hier in meinen Heimatbergen finde ich Ruhe und kann richtig abschalten. Das gibt mir unglaubliche Kraft und Motivation.“, so der Weltmeister und Olympiamedaillengewinner.

Almen, Jausen und Genießen
Die Almlandschaft zeichnet das PillerseeTal aus. Auf den mehr als dreißig bewirtschafteten Almen genießt man nicht nur den sensationellen Blick auf die umgebenden Loferer und Leoganger Steinberge, sondern auch die typische, herzhafte Tiroler Jause. Bei kräftigem Speck, schmackhaftem Käse und frischer Almmilch verliert das hektische Alltagstreiben an Bedeutung. Wenn etwas läutet, dann ist es nicht das Handy, sondern höchstens die Kuhglocken oder eine Kirchenglocke in der Ferne. Das also meinte der Weltmeister mit „richtig abschalten“. Zum Thema Kirchenglocken hat der Biathlonweltmeister sogleich einen Wandertipp parat. Die Gebrakapelle hoch über Fieberbrunn ist alljährlicher Schauplatz einer Bergmesse und der Gebra-Gipfel ein absoluter Höhepunkt der Kitzbüheler Alpen. Knapp 5 Stunden dauert die Wanderung bis zum Kreuz. Eher gemütlich sind die Gipfel der Steinplatte in Waidring, des Wildseeloders in Fieberbrunn oder der Buchensteinwand mit den Bergbahnen zu erreichen.

Seen und Staunen
Gemütlicher geht es im Tal zu. Malerische Spaziergänge, die ebenso gut markiert, wie abwechslungsreich sind führen über den breiten Talboden. Österreichs Damen Biathlonhoffnung Lisa Hauser verrät uns, dass sie am liebsten bei den Seen der Region Halt macht. „Beim Lauftraining erfrische ich mich gern mal im Pillersee oder dem Fieberbrunner Lauchsee.“, gesteht Hauser. Viele der über 400 Kilometer markierter Wanderwege in der Region führen an Naturschönheiten vorbei. Lisa Hauser etwa schwärmt von der „schreienden Brunnen“ in Fieberbrunn. Ein leichter Spazierweg führt zu dem kleinen Wasserfall im Hörndlinger Graben. Besonders gut lassen sich die Höhepunkte des PillerseeTals auf dem „WAIWI“ entdecken. In drei Etappen von Waidring bis zum Wildseeloder in Fieberbrunn präsentiert der Weitwanderweg auf 50 Kilometern die Vielfalt der Region. „Obwohl ich hier lebe, staune ich immer wieder über die wunderschöne Natur der Kitzbüheler Alpen.“, so die Top-Sportlerin, die der Heim-WM im Februar bereits entgegenfiebert. Bis November ist aber noch Wandersaison im PillerseeTal, ehe der erste Schnee die Biathlonhochburg Hochfilzen und die schneereichste Region Tirols in ein echtes Winter-Märchenland verwandelt.

Informationen zum Wandern und anderen Aktivitäten finden Sie auf der Homepage des Tourismusverbandes unter www.pillerseetal.at

Zum Download der Bilder auf den roten Haken im Vorschaubild klicken!

Für Ihre Fragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.
Gerne senden wir Ihnen auch weiteres Bildmaterial oder Bilder in höherer Auflösung zu:

Presse-Kontakte:
Tourismus & regional:
WMP Martin Weigl: news@w-m-p.at +43 664 40 48 505
Sport & Fans:
SMPR Daniela Maier: dani@smpr.at +43 664 23 422 11
SMPR Stefan Steinacher: stefan@smpr.at

Bitte warten

Informationen werden geladen...