Stausee in Kirchdorf

Merken
Dort wo heute der Stausee in Kirchdorf liegt, war einst der Bauernhof „Talschmiede“ angesiedelt. Als in den Jahren 1901/1902 das Projekt Staumauer an der Luigam umgesetzt wurde, musste dieser Hof weichen. Für die Stromgewinnung wurde eine 10 Meter hohe Mauer errichtet und mit Druckrohrleitungen von 354 Metern verlegt. Seit 1954 wird das Kraftwerk von der TIWAG erhalten und betrieben. Literaturnachweis: Dorfbuch Kirchdorf in Tirol

Weiterlesen

Wo6382 Kirchdorf in Tirol

Details einblenden

15°

Bitte warten

Informationen werden geladen...