Wallfahrtskirche auf dem Harlaßanger

Merken
Im Jahre 1659 wurde auf dem Harlaßanger erstmals eine kleine Holzkapelle errichtet. Das jetzige Kirchlein wurde im Jahre 1715 vom Maurermeister Kurz aus Kitzbühel erbaut. Es besteht aus dem gemauerten Hauptbau und einem hölzernen Vorbau. Im Kircheninneren sind am flachen Gewölbe neubarocke Fresken des Kirchberger Kirchenmalers Michael Lackner, Maria Heimsuchung darstellend, zu sehen.

Im Jahre 1659 wurde auf dem Harlaßanger erstmals eine kleine Holzkapelle errichtet. Das jetzige Kirchlein wurde im Jahre 1715 vom Maurermeister Kurz aus Kitzbühel erbaut. Es besteht aus dem gemauerten Hauptbau und einem hölzernen Vorbau. Im Kircheninneren sind am flachen Gewölbe neubarocke Fresken des Kirchberger Kirchenmalers Michael Lackner, Maria Heimsuchung darstellend, zu sehen.

Weiterlesen

WoGaisberg 176365 Kirchberg in Tirol

Details einblenden

14°

Bitte warten

Informationen werden geladen...