search

KAT Walk Winter Etappe 2: Auf den Spuren Tiroler Gastlichkeit

Wandern

favorite_borderfavorite
play_arrowpause
  • LeichtLevel
  • access_time5:00 hDauer
  • arrow_right_alt16,5 kmDistanz
  • terrain1029 mHöchster Punkt
  • trending_up240 mBergauf
  • trending_down250 mBergab
  • In Karte anzeigen
Kitzbüheler Alpen KAT Walk Winter (c) Kitzbüheler Alpen - Erwin Haiden Etappe 2 (5).jpg

Informationen zur Tour

Erleben zweier charmanter Ortskerne und Wandern entlang der Aschauer Ache zum Etappenziel Schloss Münichau…
Gaumenfreuden garantiert – auf der heutigen Etappe befinden sich die Dorfzentren von Brixen im Thale und Kirchberg in Tirol, die viele traditionelle Wirtshäuser und Einkehrmöglichkeiten bieten. So können die idyllischen Dörfer hautnah kennengelernt werden und es bleibt genügend Zeit für köstliche Tiroler Schmankerl oder Kaffee- und Glühweinstops .

Die heutige Wanderung startet beim Infobüro Westendorf.
Von dort aus verlässt man das Dorfzentrum auf der Schulgasse, am Tennisplatz vorbei, Richtung Osten.
Am Ende der Schulgasse mündet die asphaltierte Straße in einen Winterwanderweg, auf welchem in den Ortsteil Bichling gewandert wird.
 
Nach erneutem Erreichen einer Asphaltstraße kommt man bald zuerst an einem Bauernhof vorbei und dann an eine Kreuzung, an welcher sich der Weg nach links hinunter schlängelt.
Zwischen traditionellen Bauernhäusern hindurch spazierend, erreicht man so schließlich die Kreuzung auf die Straße Bichling. Von dort aus führt der Weg nach rechts Richtung Brixen im Thale.

Nach etwa 2 km, an der Kreuzung zur Kandler Alm, gibt es die Möglichkeit,
einen Umweg einzubauen und die Bergbahn Hochbrixen für einen Abstecher in höhere Lagen zu nutzen. Dazu spaziert man geradeaus der Straße entlang weiter, um nach einer Abwärtspassage links durch die Unterführung hindurch in Richtung Bergbahnen zu gelangen. Immer weiter geradeaus erreicht man so zuerst die SkiWeltbahn und direkt gegenüber die Gondelbahn Hochbrixen, welche zum Alpeniglu hinauf führt.
 
Lieber ohne diesen Abstecher weiter wandern? Dann ist an der Kreuzung zur Kandler Alm der Route leicht rechts über die Holzbrücke zu folgen. Bald marschiert man unter den weißen Gondeln der SkiWeltbahn hindurch. Möchte man eine Kaffeepause in Brixen im Thale einlegen, kann an der Kreuzung beim Erlensee der Beschilderung ins Dorfzentrum gefolgt werden.

Ansonsten geht’s weiter am Winterwanderweg, der bald die Talabfahrt der Skipiste kreuzt, um zum Brixner Badesee zu gelangen Danach führt die Route weiter durch den Ortsrand von Brixen hindurch Richtung Kirchberg.

Nach etwa einer Wanderstunde vom Badesee Brixen aus, erreicht man die Trabrennbahn und das markante KTM E-Cross Center Kirchberg.
 
Hier kann man entweder geradeaus direkt ins Dorfzentrum weiterwandern (Abkürzung: -1,5 Stunden) oder aber auf den Gaisberg marschieren. Von dort oben genießt man wunderbares Panorama, im Anschluss wird ins Tal spaziert.
 
Dazu ist rechts auf den Schergrubweg abzubiegen, um dieser Straße bergauf knappe 2 km zu folgen.
 
Am höchsten Punkt, gleich nach einem Bauernhaus, führt der Weg in den Wald hinein.Sobald sich der Wald lichtet, wird ein verschneites Feld überquert.
An dessen Ende befindet sich das Gasthaus Obergaisberg, wo sich eine Einkehr lohnt.
 
Von hier aus marschiert man der Straße nach in mehreren Kurven ins Tal, immer der Beschilderung Richtung Kirchberg folgend. Auch Kirchberg bietet viele Hotels, Restaurants und kleine Geschäfte – perfekt für eine Wanderpause.

Wer Lust und Laune hat, kann zum Gaisberglift spazieren und dort Schlitten ausleihen, um die Naturrodelbahn am Gaisberg hinunterzubrausen. Rauf mit dem Sessellift und runter mit der Rodel - was für ein Highlight auf dieser Tour!
 
Um auf der regulären Route zu bleiben, überquert man im Zentrum beim Hotel Bechlwirt den Dorfplatz.
Es geht weiter geradeaus, bis man rechts auf die rege Kitzbüheler Straße abbiegen kann.
Gleich nach dem Überqueren der Brücke führt rechter Hand eine Treppe hinunter zur Aschauer Ache. 
 
Unter der Brücke angekommen wird nach rechts weiterspaziert, um an der Promenade flussabwärts zu wandern.

Über Klausen bei Kirchberg gelangt man bis nach Gundhabing bei Kitzbühel zum Golfplatz Schwarzsee. Dort links abbiegen in Richtung Reith bei Kitzbühel, entlang des Golfwegs  wandernd erreichet man bald die Kreuzung auf den Griesbachweg.

KAT Walk „Rundum-sorglos-Paket“-Bucher biegen hier links ab, um dem Griesbachweg bis zur heutigen Unterkunft, der Pension Thainerhof, zu folgen.

Um das Etappenziel Schloss Münichau zu erreichen, wird an der Kreuzung rechts abgebogen, um den Griesbachweg in Richtung Norden zu nehmen. Sobald der Weg die Kitzbüheler Straße kreuzt, befindet sich das Schloss Münichau bereits gegenüber und man ist am Ziel.

 
Tipps und zusätzliche Highlights:
 

Westendorf:

eigene Sennerei mit regionalen Köstlichkeiten im Verkauf
Kutschenfahrten im Schnee – Anmeldung einen Tag vorher im Tourismusbüro

unterwegs:

Abstecher mit der Gondelbahn Hochbrixen zum Alpeniglu Dorf
Schnapsbrennerei Erber in Brixen - Tirols ältester Edelbrenner
Naturrodelbahn am Gaisberg - Schlitten können an der Talstation des Gaisberglifts ausgeliehen werden
Ehrenbachhöhe – mit der Fleckalmbahn auf 1800 m Seehöhe, optional Winterwanderweg zum berühmten Hahnenkamm

Reith:

Schloss Münichau – geschichtsträchtig, erbaut im 15. Jahrhundert und heute ein Hotel
Seebach Hofladen – 24 Stunden geöffneter Selbstbedienungsladen mit selbsterzeugten Produkten regionaler Bauern
Spaziergang rund um den Schwarzsee

 
Buchen Sie den mehrtägigen KAT Walk Winter mit „Rundum-sorglos-Paket“ inklusive Übernachtungen, Halbpension, Gepäcktransfer, Kartenmaterial und vielem mehr: www.kat-walk.at/winter

Weiterlesen

Info

KAT Walk Winter Etappe 2: Auf den Spuren Tiroler Gastlichkeit

Eigenschaften

  • check leicht / Wanderweg
  • check
  • Untergrund je nach Schneelage, geräumter Winterwanderweg, Asphalt, Schotter
  • warme bzw. atmungsaktive Winter-Outdoor-Bekleidung, wasserdichte Schuhe mit rutschfestem Profil, Kartenmaterial, genügend zu trinken und ggf. Snacks, Erste-Hilfe Ausrüstung, Handy mit vollem Akku und Ladegerät, Bargeld, Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme), evtl. Stöcke, etc.
  • über die B170 nach Westendorf
  • kostenfreier Parkplatz Skilift 8 Minuten zu Fuß zum Startpunkt

Einkehrmöglichkeit & Infrastruktur

Fleckalmbahn

Fleckalmbahn
Fleckalmbahn
Kirchberg in Tirol
favorite_borderfavorite

Ähnliche Tourenvorschläge

Seenrunde

SeenrundeLeicht
Seenrundeaccess_time2:30 harrow_right_alt12,3 kmfavorite_borderfavorite