search
search

Häufig gesucht

  • Was ist los in ...
  • Unterkünfte mit ...
close
  • Angath
  • Angerberg
  • Brixen im Thale
  • Erpfendorf
  • Fieberbrunn
  • Hochfilzen
  • Hopfgarten
  • Kelchsau
  • Kirchberg
  • Kitzbühel
  • Kirchbichl
  • Kirchdorf
  • Itter
  • St. Jakob in Haus
  • St. Johann in Tirol
  • St. Ulrich am Pillersee
  • Mariastein
  • Westendorf
  • Oberndorf
  • Waidring
  • Wörgl

KAT Bike Sport+ Etappe 1: UMLEITUNG ab 01.08.2021

Radfahren

favorite_borderfavorite
play_arrowpause
  • Geöffnet
  • SchwerLevel
  • access_time6:30 hDauer
  • arrow_right_alt54,2 kmDistanz
  • terrain1485 mHöchster Punkt
  • trending_up1800 mBergauf
  • trending_down1600 mBergab

Informationen zur Tour

Vom Start weg orientiert man sich an der MTB Tour 229 Richtung Haag Alm. Diese führt auf asphaltierter Straße auf das Sonnenplateau des Penningbergs.
Dort lohnt sich ein Abstecher ins beschauliche Penninger Dörfl, wo die 'Milchbuben' in Eigenregie köstlichen Weichkäse herstellen und diesen, neben anderen Köstlichkeiten, im kleinen Hofladen anbieten.

Weiter füht die MTB Route 229 in den hintersten Winkel des Penningbergs. Von dort aus wechselt man auf die Forststraße, die einen nun durch den Bergwald über mehrere Kurven zur Haag Alm leitet. Dort angekommen hat man bereits ordentlich Höhenmeter in den Beinen - eine Erfrischung aus dem Selbstbedienungstrog direkt beim Wirtschaftsgebäude der Alm zahlt sich also allemal aus. 

Gestärkt nimmt man nun die Abfahrt in die Kelchsau in Angriff. Im Tal angekommen biegt man rechts auf die Kelchsauer Landesstraße ab. Vorbei am traditionsreichen Fuchswirt gehts auf Asphalt bis zur Steinerbrücke, die linkerhand liegt. Die Brücker überquert biegt man nun rechts ab und folgt der steilen Bergstraße zuerst auf Asphalt und dann auf Schotter hoch zum Urschlahof (MTB 228).

Den Bergbauernhof hinter sich gelassen wird der Weg zunehmend steiler und anspruchsvoller, belohnt dafür aber mit atemberaubenden Ausblicken in die hintere Kelchsau mit den Gipfeln des Kurzen und Langen Grundes.
Nun passiert man die ersten Almen - die Demmelshütten - und gelangt immer noch berghoch fahrend die Hintere Ölbankalm. Nun geht es wieder talauswärts auf der gut ausgebauten Almstraße. Sehr angenehm und nicht mehr stark ansteigend fährt man an der Vorderen Ölbankalm vorbei und gelangt schließlich zur Abzweigung Kälberalm. Dort befindet man sich nun wieder auf dem beschilderten KAT Bike.

Jetzt folgt die letzte nennenswerte Steigung der Etappe. Vorbei an der Kälberalm führt der Forstweg (MTB 294) in einigen Kurven weiter berghoch. Nach etwa 800 m erreicht man eine Kehre, in der ein Wegweiser die Schiebestrecke auf den Glanterer Kogel ausweist. Dort trägt oder schieb man sein Bike etwa 60 Meter durch den Wald. Nun sattelt man wieder auf und gelangt schließlich auf den Glanterer Kogel.

Nun führt erneut ein Forstweg bergab. Über eine kurze Gegensteigung gelangt man die Kinzling Alm, ein weiterer markanter Punkt der Tour. Von dort aus gehts nun über mehrere Kilometer zurück Richtung Tal (MTB 206). Kurz vor erreichen der Talsohle bietet sich links die Möglichkeit Richtung Käsealm Straubing abzubiegen. Ein Abstecher zur gemütlichen Jausenstation zahlt sich allemal aus und ist nach den zurückgelegten Kilometern wohl verdient.

Gestärkt kehr man wieder auf die ursprüngliche Strecke zurück, radelt nun in den Talgrund zum Jägerhäusl und von dort auf der Asphaltstraße angenehm nach Westendorf.
Das wunderschön auf einem Plateau gelegene Dorf lädt zum Flanieren und Verweilen ein, ehe man sich über den Brixentalradweg (Nr. 21) auf zum Etappenziel nach Brixen macht.

Weiterlesen

Info

KAT Bike Sport+ Etappe 1: UMLEITUNG ab 01.08.2021

Eigenschaften

  • check schwierig / schwarz
  • Hopfgarten im Brixental
  • Brixen im Thale
  • Schotter, Asphalt, Forststraße
  • atmungsaktive Outdoor-Bekleidung
    ausreichend Verpflegung und Getränke
    Erste-Hilfe-Ausrüstung
    Handy mit vollem Akku & Ladegerät
    Wanderkarte & Führerliteratur
    evtl. GPS-Gerät bzw. die GPS-Daten auf das Handy laden
    Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme & Kappe)
    Regenschutz
    Bargeld
  • Von Innsbruck/München kommend: A12 Ausfahrt Wörgl Ost – Zubringerstrecke B178 Richtung St. Johann i. T. & Kitzbühel – nach Tunnel Ausfahrt Richtung Hopfgarten – im Kreisverkehr ausfahren auf die B170 Richtung Hopfgarten – in Hopfgarten vor Bahnunterführung links abbiegen Richtung SkiWelt – Beschilderung bis Ziel folgen.

    Von Kitzbühel kommend: B170 Brixentalstraße Richtung Wörgl – in Hopfgarten nach der zweiten Bahnunterführung rechts die erste Ausfahrt Richtung SkiWelt nehmen – Beschilderung bis Ziel folgen.

     
  •  

    Parkplatz P3 Wasserfeld (kostenfrei) – Kelchsauer Landesstraße – unter der Bahnunterführung hindurch, direkt nach der Brückenüberquerung.

    Parkhaus bei der Bergbahn (kostenpflichtig).

     

Ähnliche Tourenvorschläge

Preloader

One Moooh-ment please