Ihr Urlaub in

Wählen Sie Ihren gewünschten Urlaubsort

Kitzbühel

Wilder Kaiser

Wählen Sie Ihr Anreisedatum

Wählen Sie Ihr Abreisedatum

  • 1 Nacht

  • 2 Nächte

  • 3 Nächte

  • 4 Nächte

  • 5 Nächte

  • 6 Nächte

  • 7 Nächte

  • 8 Nächte

  • 9 Nächte

  • 10 Nächte

  • 11 Nächte

  • 12 Nächte

  • 13 Nächte

  • 14 Nächte

Wählen Sie die gewünschten Zimmer / Appartements

1 Erwachsener
2 Erwachsene
Familie & mehr
Auswahl übernehmen

Anreisetag

Suchen

Brixner Bergleuchtfest - das legendäre Bergleuchten der Vereine

26. August 2017 in Brixen im Thale

Das legendäre Bergleuchten der Vereine...
Im gesamten Brixental werden von den örtlichen Vereinen große Symbole auf den frisch gemähten und steilen Wiesen ausgesteckt. Dabei kommen rund 40.000 Fackeln zum Großeinsatz.

Das „Bergleuchten“ entzückt jedes Jahr Einheimische und Gäste aufs Neue,
wenn die Vereine aus Kirchberg, Brixen im Thale und Westendorf ihre Symbole, Wappen und Schriftzüge an den frisch gemähten, „natürlichen Leinwänden“ anbringen.

Gegen 21:30 Uhr werden die Kunstwerke entzündet und verwandeln das Tal in einen Sternenhimmel. Die vielen Feuerbilder lassen sich am Besten mit dem Auto erleben, während einer Fahrt von Westendorf über Brixen nach Kirchberg.

Großes Fest am Dorfplatz in Brixen mit Live Musik und toller Stimmung den ganzen Abend, für Speis und Trank ist bestens gesorgt.

In den Tälern wird das „Brixentaler Bergleuchten“ von Bergleuchtfesten begleitet:

  • Bergleuchtfest in Brixen am Musikpavillon
  • Bergleuchtfest in Westendorf am Musikpavillon
  • Bergleuchtfest beim Gaisbergstüberl in Kirchberg

Sonderbetriebszeiten Bergbahnen

Für den, der das Spektakel lieber von den Bergen aus beobachten möchte, verkehren die Bergbahnen von 19 bis 23 Uhr zum halben Preis. Hier rundet ein buntes Programm aus Live-Musik, kulinarischen Spezialitäten und Kinder-Unterhaltung das flammende Schauspiel ab.

Änderungen vorbehalten!

Das „Brixentaler Bergleuchten” ist eines von vielen Tiroler Bergfeuern und fest in der Kultur der Kitzbüheler Alpen verankert. Die Tradition geht auf vorchristliche Zeiten zurück, in denen heidnische Bergbewohner die Feuer entzündeten, um die Kraft der Sonne zu beschwören.

Bitte warten

Informationen werden geladen...