Search accommodation
Where
Adults
Children
Age of children (at start of trip)
Search

    Tyrol's Adlerweg trail through the Kitzbüheler Alpen - Tyrol's number one long-distance hiking trail

    Tyrol's Adlerweg trail proceeds in 23 stages, covering 300km right through Tyrol, from St. Johann in the Tyrolean Unterland via the Karwendel, right up to St. Anton am Arlberg and is therefore Tyrol's number one long-distance hiking trail.

    The eagle was chosen as the symbol since the shape of the route is reminiscent of its wings and because the "king of the skies" embodies pride, freedom and strength - just like the proud province of Tyrol. From relaxed leisure hikers, to experienced alpinists, everyone will find terrain to suit them on Tyrol's Aderlweg trail. At every turn hikers can learn more about the history of the province, about its traditions, handcrafts and about the people of Tyrol.

    adlerwegkarte-tirol-komplett

    The regional routes of Tyrol's Adlerweg trail right through the Kitzbüheler Alpen

    Away from the main route from St. Johann to St. Anton am Arlberg there are exceedingly attractive regional routes into the lateral valleys in the Kitzbüheler Alpen. The regional routes are essentially connected to the main route, so various routes can be easily combined. The first stage of the Adlerweg trail starts right in the middle of the Kitzbüheler Alpen, or to be more exact, at Rummlerhof in St.Johann in Tyrol. The first stage proceeds to the south side of the Kaiser mountains to the wonderful Schleier waterfalls, continuing to Gaudeamushütte.

    We have compiled all the regional routes in the Kitzbüheler Alpen for you in our route and tour portal:

    Starting point: St. Johann in Tirol - Gasthof Rummlerhof
    End point: Gaudeamushütte

    MediumWandern in Tirol hat einen Namen: Adlerweg. Der Weitwanderweg führt quer durch das ganze Land und eignet sich dank Varianten für Genusswanderer und Alpinisten gleichermaßen.

    Metres of altitude: 1000 m
    Highest point: 1561 m
    Track length: 8,2 km
    Time: 5,5 h
    Starting point: St. Johann - Hinterkaiser, 780m
    End point: Gaudeamushütte, 1263m

    MediumAuf dem Adlerweg setzt jeder seinen eigenen Anfangspunkt: Wir beginnen gemütlich im St. Johanner Ortsteil Hinterkaiser. Nach kurzem Marsch vom Gasthof Rummlerhof in westlicher Richtung weisen die Schilder schon auf ein erstes Zwischenziel hin...

    Metres of altitude: 1041 m
    Highest point: 1559 m
    Track length: 8,4 km
    Time: 5 h
    Starting point: Hintersteiner See, 883m
    End point: Gaudeamushütte, 1263m

    MediumBergseen sind oft so kalt, dass man lieber nur den großen Zeh hineinstreckt. Der Hintersteiner See jedoch, das Ziel dieser Etappe, die an der Gaudeamushütte ihren Ausgang findet, lockt mit Badefreuden.

    Metres of altitude: 767 m
    Highest point: 1460 m
    Track length: 11,7 km
    Time: 6 h
    Starting point: Unterlangkampfen
    End point: Alpengasthaus Buchacker

    MediumNicht ganz ohne Anstrengung sind die 1350 Höhenmeter der Etappe von Kufstein zum Alpengasthaus Buchacker zu bewältigen. Zuerst jedoch geht es gemächlich mit dem Zug nach Unterlangkampfen.

    Metres of altitude: 1503 m
    Highest point: 1640 m
    Track length: 9,4 km
    Time: 5,5 h
    Starting point: Alpengasthaus Buchacker, 1320m
    End point: Kaiserhaus, 708m

    DifficultModerate Ansprüche an die Kondition stellt die Wanderung vom Alpengasthaus Buchacker zum Kaiserhaus.

    Metres of altitude: 163 m
    Highest point: 1333 m
    Track length: 11,5 km
    Time: 6 h
    Starting point: Kaiserhaus
    End point: Steinberg am Rofan (Gasthof Waldhäusl)

    MediumGemütlich und dennoch lohnend ist die Wanderung vom Kaiserhaus zum Waldhäusl in Steinberg am Rofan.

    Metres of altitude: 725 m
    Highest point: 1082 m
    Track length: 12,6 km
    Time: 5 h
    Starting point: Steinberg am Rofan, 1010m
    End point: Erfurter Hütte, 1834m

    DifficultDas Rofangebirge ist klein, jedoch bei Wanderern aufgrund seiner Berge, die auf einer Seite steile Felswände aufweisen, während sie auf der anderen mit sanften Almmatten gepolstert sind, sehr beliebt.

    Metres of altitude: 1662 m
    Highest point: 2197 m
    Track length: 17,3 km
    Time: 7 h
    Starting point: Erfürter Hütte, 1834m
    End point: Lamsenjochhütte, 1980m

    MediumMit der Seilbahn fährt man flott 800 Höhenmeter von der Erfurter Hütte hinunter nach Maurach oder startet bereits in Maurach.

    Metres of altitude: 1209 m
    Highest point: 1954 m
    Track length: 19 km
    Time: 5 h
    Starting point: Lamsenjochhütte, 1980m
    End point: Falkenhütte, 1846

    MediumVon der 1908 errichteten Lamsenjochhütte geht es ein kurzes Stück zum Joch zurück, dort folgt man der Richtung "Binsalm" beziehungsweise "Falkenhütte".

    Metres of altitude: 929 m
    Highest point: 1958 m
    Track length: 11,9 km
    Time: 4,5 h
    Starting point: Falkenhütte
    End point: Karwendelhaus

    MediumVon der Falkenhütte gehen wir ein Stück nach Norden, an der Ladiz-Alm vorbei, in Richtung unseres Etappenziels, dem Karwendelhaus.

    Metres of altitude: 596 m
    Highest point: 1838 m
    Track length: 8,9 km
    Time: 3,5 h
    Starting point: Karwendelhaus, 1771m
    End point: Hallerangerhaus/-alm, 1768m

    DifficultDas Karwendelgebirge ist in vier Ketten gegliedert, deren berühmteste wohl die erste und südlichste, nämlich die Nordkette bei Innsbruck ist.

    Metres of altitude: 1783 m
    Highest point: 2740 m
    Track length: 15,3 km
    Time: 8,5 h
    Starting point: Hallerangerhaus/-alm, 1768m
    End point: Innsbruck/Talstation Nordkettenbahn, 868m

    DifficultWer Bergeinsamkeit und städtische Annehmlichkeit an einem Tag erleben will, der wandert vom Halleranger über die Pfeishütte auf das Hafelekar.

    Metres of altitude: 1353 m
    Highest point: 2289 m
    Track length: 15,8 km
    Time: 5,5 h
    Starting point: Bergstation Patscherkofel
    End point: Tulfeinalm, 1534m

    MediumDer Blick vom Zirbenweg auf die Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck und das Inntal ist dem Genusswanderer vorbehalten.

    Metres of altitude: 1561 m
    Highest point: 2064 m
    Track length: 15,1 km
    Time: 5,5 h
    Starting point: Bahnhof Hochzirl
    End point: Solsteinhaus am Erlsattel

    MediumAus der Stadt Innsbruck reist man idealerweise zu den stadtnahen Bergen mit öffentlichen Verkehrsmitteln an: Diesmal mit der Mittenwald- oder Karwendelbahn, die für sich selbst genommen schon eine Sehenswürdigkeit ist...

    Metres of altitude: 1016 m
    Highest point: 1786 m
    Track length: 7,1 km
    Time: 3 h
    Starting point: Solsteinhaus, 1805m
    End point: Leutasch/Ahrn, 1136m

    MediumKondition und Trittsicherheit erfordert die etwa sechsstündige Wanderung vom Solsteinhaus nach Scharnitz und weiter nach Leutasch/Ahrn.

    Metres of altitude: 989 m
    Highest point: 2115 m
    Track length: 17,1 km
    Time: 6,5 h
    Starting point: Leutasch/Ahrn, 1136m
    End point: Ehrwald, 994m

    EasyMehr Ausdauer als Kraft braucht der Wanderer für den Weg von Leutasch/Ahrn über die Ehrwalder Alm nach Ehrwald. Die idyllische Wiesenlandschaft der Leutasch durchwandert man entlang der Leutascher Ache.

    Metres of altitude: 829 m
    Highest point: 1598 m
    Track length: 25,5 km
    Time: 7 h
    Starting point: Ehrwald, 994m
    End point: Schloss Fernstein, 948m

    MediumGeruhsam verläuft die Wanderung von Ehrwald zum Schloss Fernstein: In Ehrwald beginnt zwischen dem Hotel "Grüner Baum" und dem Sparmarkt der nahezu ebene "Moosweg nach Lermoos".

    Metres of altitude: 1011 m
    Highest point: 1740 m
    Track length: 13,5 km
    Time: 5,5 h
    Starting point: Schloss Fernstein, 948m
    End point: Anhalter Hütte, 2038m

    MediumAdlerweg Nummer 18 führt vom Hotel Schloss Fernstein in die Lechtaler Alpen: Bis zum ersten Etappenziel, der Anhalter Hütte, sind 1350 Höhenmeter aufzusteigen.

    Metres of altitude: 1624 m
    Highest point: 2208 m
    Track length: 15,8 km
    Time: 6,5 h
    Starting point: Anhalter Hütte, 2040m
    End point: Häselgehr, 1006m

    MediumRund 1200 Höhenmeter steigt man von der Anhalter Hütte nach Häselgehr im Lechtal ab: Vorderhand geht man durch das Plötzigtal hinaus, durch die Ortschaft Zwieslen weiter nach Bschlabs.

    Metres of altitude: 1160 m
    Highest point: 2038 m
    Track length: 24,4 km
    Time: 4 h
    Starting point: Häselgehr, 1006m
    End point: Steeg, 1122m

    EasyEine idyllische Talwanderung führt ohne nennenswerte Höhenunterschiede von Häselgehr nach Steeg. Wie so oft auf dem Lande ist der Ausgangspunkt die Kirche.

    Metres of altitude: 584 m
    Highest point: 1146 m
    Track length: 20,2 km
    Time: 7 h
    Starting point: Steeg, 1122
    End point: Stuttgarter Hütte, 2305m

    DifficultVon Steeg aus erwandern wir den westlichsten Punkt des Adlerweges, die Stuttgarter Hütte auf 2305 Metern Seehöhe direkt an der Grenze zu Vorarlberg.

    Metres of altitude: 1620 m
    Highest point: 2299 m
    Track length: 13,9 km
    Time: 5 h
    Starting point: Stuttgartner Hütte
    End point: Ulmer Hütte

    DifficultTrittsicherheit und Schwindelfreiheit sind Voraussetzung für die nicht sehr weite Wanderung von der Stuttgarter zur Ulmer Hütte. Alpine Erfahrung ist hier notwendig, auch wenn keine großen Höhen gemacht werden.

    Metres of altitude: 506 m
    Highest point: 2579 m
    Track length: 5,1 km
    Time: 6 h
    Starting point: Ulmer Hütte
    End point: St. Anton

    DifficultUnschwierig und kurz ist die Etappe von der Ulmer Hütte hinunter nach St. Anton: Zuerst folgt man ein kurzes Stück dem Fahrweg, dann einem Steig durch Wiesen hinab auf einen Boden mit kleinen Seen. Bei einem künstlich angelegten See folgt man einem Fahrweg in Richtung "Steißbachtal".

    Metres of altitude: 29 m
    Highest point: 2260 m
    Track length: 5,6 km
    Time: 5 h
    Starting point: Kitzbühel
    End point: Wildseeloderhaus

    MediumGemütlich fährt man mit der Hornbahn hinauf zum Alpenhaus. Von dort wandert man den Weg Nr. 32 bis zur Lämmerbichlalm und dann weiter zur Bichlalm.

    Metres of altitude: 809 m
    Highest point: 1958 m
    Track length: 11,3 km
    Time: 5 h
    Starting point: Wildseeloderhaus
    End point: Gemeindezenrum Fieberbrunn

    MediumDie Etappe vom Wildseeloderhaus nach Fieberbrunn eröffnet Gestaltungsmöglichkeiten: Entweder man geht 1100 Meter bergab oder schont seine Knie und nimmt die Bahn...

    Metres of altitude: 90 m
    Highest point: 1844 m
    Track length: 8,7 km
    Time: 4,5 h
    Starting point: Kitzbühel, 762m
    End point: Aschau, 1020m

    MediumMit Bus oder Bahn geht es von Fieberbrunn nach Kitzbühel. Für Wanderer, die lieber abwärts als aufwärts gehen und dabei viel von der Gegend sehen wollen, ist die Wanderung von der Bergstation der Hahnenkammbahn "Hochkitzbühel" über den Berggasthof Hochbrunn, hinauf auf den Pengelstein und hinunter ins Spertental nach Aschau ideal.

    Metres of altitude: 1403 m
    Highest point: 1920 m
    Track length: 13,4 km
    Time: 5 h
    Starting point: Aschau, 1000m
    End point: Steinberghaus, 889m

    MediumWer die Natur ohne allzudeutliche menschliche Spuren bevorzugt und dazu noch einigermaßen konditionsstark ist, der ist auf der Etappe von Aschau im Spertental zum Steinberghaus richtig.

    Metres of altitude: 884 m
    Highest point: 1826 m
    Track length: 18,2 km
    Time: 6,5 h
    Starting point: Steinberghaus, 889m
    End point: Kelchsau Dorf, 622m

    MediumEin ganz besonderer Ausflug für Ausdauernde führt vom Steinberghaus über den Lodron hinunter in die Kelchsau...

    Metres of altitude: 1198 m
    Highest point: 1920 m
    Track length: 14,7 km
    Time: 6 h
    Starting point: Kelchsau, 622m
    End point: Auffach, 875m

    MediumViel zu bestaunen hat man auf der Etappe von der Kelchsau über das Feldalphorn hinunter nach Auffach in der Wildschönau! Der Blick vom Feldalphorn reicht bis zu den Hohen Tauern, den Zillertaler Alpen, ins Karwendel, zum Rofan, den Bayerischen Voralpen und in den Wilden Kaiser...

    Metres of altitude: 1331 m
    Highest point: 1890 m
    Track length: 14 km
    Time: 6 h
    Starting point: Auffach
    End point: Rattenberg

    MediumAus der malerischen Wildschönau hinunter ins Inntal in eines der hübschesten Städtchen Tirols führt die kommode Etappe von Auffach nach Rattenberg...

    Metres of altitude: 1271 m
    Highest point: 1762 m
    Track length: 18,4 km
    Time: 6,5 h

    Sights during summer in the mountains in Tyrol

    A wonderful hike on the Adlerweg trail, Tyrol's longest long-distance hiking trail, attracts lots of locals and visitors, especially during the holidays. We have a young ...

    More information about Tyrol's Adlerweg trail and the main route

    Along the spread of the eagle's wings from St. Johann in Tyrol to St. Anton am Arlberg. Generally the trails are, according to official classification, designated as hiking trails and red mountain trails. More difficult stages can be side-stepped for easier routes (not shown on the map). This means that other stages of the main route are bypassed. This includes the stage from Steinberg am Rofan via the Schafsteigsattel to Erfurter Hütte (U7), the king’s stage from Karwendelhaus to Birkkarspitze and continuing to Hallerangerhaus and Hallerangeralm (U11), along with the stage from Stuttgarter Hütte via the Trittscharte to Ulmer Hütte (U22). For those interested in culture, the Adlerweg trail provides a special city hike (12a), where you can hike to see Tyrol’s cultural assets. Those of you who don’t chance upon any eagles during your hike can do so in Alpenzoo, where golden eagle couple ‘Donna & Max’ keep an eye on their eyrie (stage 12).

    Kitzbüheler Alpen Hotline
    0043 57507
    © Kitzbüheler Alpen