Freie Unterkunft Suchen
Wo
Erwachsene
Kinder
Alter der Kinder (bei Reiseantritt)
Suchen

    Almliterat Sepp Kahn: der Oslbauer aus Itter

    Sepp Kahn, der Oslbauer aus Itter, gehört zum Urgestein der Unterländer Mundartdichter.

    Rund hundert Tage lebt der Bauer Sepp Kahn aus Itter von Juni bis September allein auf seinen zwei Almen, gelegen an der Sonnenseite des Lärchenbergs im Windautal. In dem rund 300 Jahre alten Gemäuer findet er Ruhe und die Ideen zu seinen Geschichten. Nicht, weil er dort auf der faulen Haut liegt, das tut er zwar auch, wie er meint, sondern bei der Arbeit. Das Tagwerk beginnt früh, um halb sechs, und erst am Abend, gegen sieben Uhr, ist Schluss.

    Dazwischen werden die Tiere und, wenn sie kommen, auch die Besucher der Alm versorgt, Käse und Butter produziert und allerlei Arbeiten verrichtet, die so anfallen – alles händisch. Auch seine Texte schreibt Sepp Kahn fein säuberlich per Hand nieder. Sein „ Almtagebuch“ wurde auch gleich in seiner Handschrift gedruckt. Mit einem Computer wolle er sich nicht mehr beschäftigen. Was aber nicht heißt, dass er sich nicht mit der Welt von heute beschäftigt – im Gegenteil. Mit Ironie und Humor prangert er Profitdenken, Ignoranz und Oberflächlichkeit an. „Ich lass‘ die Leute gerne lachen, bis sie dann merken, dass sie selbst gemeint sind und zum Nachdenken anfangen“, lächelt Sepp Kahn listig.

    Unser Wandertipp zur urigen Unteren Lärchenbergalm zum Sepp Kahn:

    Ausgangspunkt: Steinberghaus, 889m
    Endpunkt: Kelchsau Dorf, 622m

    MittelEin ganz besonderer Ausflug für Ausdauernde führt vom Steinberghaus über den Lodron hinunter in die Kelchsau...

    Höhenmeter:
    1198 m
    Höchster Punkt:
    1920 m
    Streckenlänge:
    14,7 km
    Zeit:
    6:00 h

    Sie möchten mehr über die Kultur und den Brauchtum der Kitzbüheler Alpen erfahren?

    Brauchtum und Kultur

    Die Kitzbüheler Alpen bewahren sich Ihre Traditionen und Kulturen schon seit Jahrhunderten und sind sehr stolz drauf. Hier können Sie mehr über die Brauchtüme erfahren.

    Kitzbüheler Alpen Hotline
    Hohe Salve
    0043 57507 7000
    © Kitzbüheler Alpen