Ihr Urlaub in

Wählen Sie Ihren gewünschten Urlaubsort

Kitzbühel

Wilder Kaiser

Wählen Sie Ihr Anreisedatum

Wählen Sie Ihr Abreisedatum

  • 1 Nacht

  • 2 Nächte

  • 3 Nächte

  • 4 Nächte

  • 5 Nächte

  • 6 Nächte

  • 7 Nächte

  • 8 Nächte

  • 9 Nächte

  • 10 Nächte

  • 11 Nächte

  • 12 Nächte

  • 13 Nächte

  • 14 Nächte

Wählen Sie die gewünschten Zimmer / Appartements

1 Erwachsener
2 Erwachsene
Familie & mehr
Auswahl übernehmen

Anreisetag

Suchen

Die erste Kombibahn der Kitzbüheler Alpen geht am Zinsberg in Betrieb

8er-Sessellift und 10er-Gondel in Einem!

Geht nicht, gibt's nicht! Das sagten sich auch die Planer der neuen Zinsbergbahn in Brixen im Thale (SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental). Nach 32 Jahren, einem stetig größer gewordenem Skigebiet und wachsender Ansprüche der Skifahrer, ist es für den "alten" 4er-Sessellift nun an der Zeit, in Pension zu gehen. Der auch als "Bubble" bekannt gewordene Lift galt damals als erster Sessellift mit Haube - europaweit. Jetzt folgt ein neues Highlight im Skigebiet.

Zinsberg_Brixen

Die Kombination macht's: Leichter. Flexibler & Schneller

Besonders bei den Skischulen der Region ist die leichte Zinsbergabfahrt (Nr. 3) sehr beliebt. Die neuen 10er-Gondeln bieten hier vor allem für Skischulen deutlich mehr Komfort und Sicherheit. "Den Skilehrern ist es nun möglich, alle Kinder des Skikurses zusammen in eine Gondel zu setzen. Das ist nicht nur sicherer, sondern vor allem auch bequemer und effizienter", so Bergbahn-Geschäftsführer Rudi Köck.

Die Kombination der Gondeln mit den neuen 8er-Sessel der Zinsbergbahn bringt allen Skifahrern wesentlich mehr Komfort. Nicht nur, dass die Anstehzeiten am Lift deutlich kürzer werden, vor allem die Sitzheizung und die Wetterschutzhaben machen die Bergfahrt zum gemütlichen Erlebnis. Insgesamt befördert die neue Bahn bis zu 3.400 Personen pro Stunde.

Ganze 400 Meter länger

Im Laufe der Jahre entwickelte sich die SkiWelt um den Zinsberglift herum. Deshalb war es naheliegend, den neuen Zinsberglift nun sinnvoll mit anderen Liften zusammen zu schließen. Deshalb entsteht die neue Bergstation direkt neben dem bestehenden Filzbodenlift (Nr. 7). Die Bergfahrt dauert so ganze 400 Meter länger. Der Pistenspaß und die Anschlussmöglichkeiten werden dadurch deutlich größer und vielfältiger.

Zukunftsorientiert und ökologisch gedacht

Wie schon seit mehreren Jahren unternehmen die SkiWelt-Bergbahnen enorme Anstrengungen, auch den ökologischen Fußabdruck des Liftbetriebes so gering wie möglich zu halten. Die neue Zinsbergbahn wird hierfür zum Beispiel mit einer riesigen Photovoltaik-Anlage ausgestattet, welche ganzjährig Ökostrom erzeugt. Das, was nicht selbst verbraucht werden kann, wird zurück ins Netz gespeist. So oder so, nutzen ALLE Bergbahnen der SkiWelt mittlerweile zu 100% nur noch Strom aus regenerativen Rohstoffen - hauptsächlich aus Wasserkraft und Solarenergie. Mehr zum Thema "Nachhaltigkeit" in den Skigebieten könnt ihr auch hier lesen!

Daten & Fakten zur neuen Zinsberg-Kombibahn

  • Bahntyp: Kombibahn aus 8er-Sessel und 10er-Gondel
  • Ausstattung: Ledersitze, Sitzheizung und Wetterhauben
  • Förderleistung: bis zu 3.400 Personen pro Stunde
  • Geschwindigkeit: 6,0 Meter pro Sekunde
  • Hersteller: Doppelmayr
  • Höhe der Bergstation: 1.667 Meter über Seehöhe
  • Investitionsvolumen des Projektes: 15,5 Mio. Euro
Zinsberg_Brixen

Auch im Sommer in Betrieb

Ab 2020 wird die neue Zinsbergbahn das Sommer-Angebot am Berg zusätzlich erweitern. Von Mai bis Oktober bringen die Gondeln alle Wanderer noch weiter auf den Berg und stellen so eine noch bessere Verbindungsmöglichkeit zwischen den sieben angebotenen BergErlebnisWelten der SkiWelt dar. Damit vergrößert sich das Bergbahnangebot im Sommer auf insgesamt 14 Bahnen und Lifte - und das alles mit nur einem Bergbahnpass: Mit der "ErlebnisCard" der SkiWelt.

Bitte warten

Informationen werden geladen...